OLDENBURG Ein hartes Stück Arbeit hatten die Rollstuhl-Basketballer der SG Oldenburg/Sünteltal bei ihrer Heimpremiere in der Sporthalle Lagerstraße zu verrichten, ehe im Spitzenspiel der Zweiten Bundesliga Nord die Revanche gegen die Hot Rolling Bears (HRB) Essen geglückt war. Mit dem knappen 67:65 (31:32)-Erfolg setzte sich die Mannschaft von SG-Trainer Harald Fürup mit 14:2 Punkten wieder an die Tabellenspitze, dicht gefolgt von der SG Paderborn/Bielefeld (ebenfalls 14:2) und der Mannschaft aus Essen (12:4).

Das Hinspiel hatte das Fürup-Team noch mit 45:67 verloren und die bislang einzige Saisonniederlage einstecken müssen. Jetzt glückte die Revanche, obwohl Khalid Rahmouni-Alami (Fingerverletzung) ausfiel und Teamsprecher Martin Kluck stark grippegeschwächt in die Partie gegangen waren. Doch auch die Gäste konnten nicht ihren stärksten Kader aufbieten und mussten auf zwei Leistungsträger verzichten.

Zu Beginn war beiden Mannschaften die Nervosität in diesem richtungweisenden Saisonspiel anzumerken. Fehlpässe und hastige Würfe prägten das erste Viertel, das 14:14 endete. Im zweiten Durchgang zogen die Gäste zunächst auf 32:24 davon, ehe die SG mit einem 7:0-Lauf wieder den Anschluss herstellte (31:32).

Auch nach dem dritten Viertel lagen die Gastgeber noch knapp hinten (51:53). 17 Sekunden vor Schluss des letzten Viertels erzielte Martin Steinhardt das 66:65, im Gegenzug scheiterten die Essener mit einem Wurfversuch und foulten schnell Tan Caglar. Dieser traf einen der beiden Freiwürfe zum 67:65-Endstand – der Rest war Jubel in Gelb-Schwarz. Kluck: „Wir haben nicht unseren besten Basketball gespielt, aber nur die zwei Punkte zählen.“

SG Oldenburg: Martin Steinhardt (24 Punkte), Felix Heise (2), Martin Kluck (4), Niko Kavacis, Eike Gößling, Tan Caglar (24), Nils Röbke-Stadtsholte (nicht eingesetzt), Thomas Schröder (10), Michael Möllenbeck (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.