Oldenburg Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht, musste aber ganz schön kämpfen: Georg Diettrich hat sich bei der 30. Auflage des traditionellen 10-Kilometer-Rennens im Rahmen des Oldenburg Marathons in 32:02 Minuten seinen 14 Citylauf-Sieg gesichert. Der Lokalmatador vom LC Wechloy, der 1994 erstmals triumphiert hatte, lieferte sich am Sonntag einen packenden Dreikampf mit Stephan Voskuhl (Eintracht Frankfurt, 32:08) und Yonas Abadi (SG Lemwerder, 32:18). Letzterer hatte lange die Führungsarbeit geleistet.

„Ich habe die ganze Zeit versucht, nach vorne zu gehen, aber erst bei Kilometer acht hat es geklappt“, sagte Diettrich, der sich wie vor zwei Wochen bei seinem zweiten Platz in 31:56 Sekunden beim Ofener Herbstlauf von Abadi absetzte.

Voskuhl saß ihm aber weiter im Nacken. „Da ich wusste, dass Stephan Mittelstreckler ist, habe ich Fersengeld gegeben – ich war nicht sicher, was er hintenraus noch laufen konnte“, erklärte Diettrich, der am Ende sechs Sekunden vorne lag. Die angepeilte Verbesserung seiner Ofen-Zeit schaffte er im Nieselregen nicht. Seine Citylauf-Bestzeit war er 1999 gelaufen (29:52).

Voskuhl zeigte sich mehr als zufrieden mit Platz zwei. „Ich bin ja eigentlich 1500-Meter-Läufer und hätte mit so einer schnellen Zeit nicht gerechnet“, sagte der Frankfurter, der seit sechs Wochen in Oldenburg studiert und bereits die ein oder andere Trainingseinheit mit Diettrich absolviert hat: „Georg und mein Heimcoach hatten den gleichen Jugendtrainer, so ist der Kontakt entstanden.“

Bei den Frauen lieferte sich Lokalmatadorin Michelle Kipp (VfL, 38:12) einen Zweikampf mit Katharina Stark (BW Lohne, 38:02). Letztere zog bei Kilometer acht vorbei und gewann in neuer Bestzeit. „Mit dem Platz bin ich zufrieden, sie ist eine verdiente Siegerin – aber ich wäre schon gerne etwas schneller gelaufen“, zeigte sich Kipp ein wenig enttäuscht. Ihre Vereinskollegin Paula Böttcher (41:53) überquerte als Dritte die Ziellinie, lag aber wegen der schlechteren Nettozeit hinter Insa Frantzen (TV Bunde, 41:43) und Sylvia Hoppe (Oldenburger Schützen, 41:47) auf Platz fünf.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos-sport 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz-tv.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.