Oldenburg /Hannover Zwei Wochen nach den offenen Titelkämpfen und den Meisterschaften für die älteren Jahrgänge auf der 25-Meter-Bahn im Stadionbad Hannover haben sich die jüngeren niedersächsischen Schwimmer an gleicher Stelle zu ihren Kurzbahn-Meisterschaften getroffen.

Die zwölfjährigen Annabel Rebnau und Elisabeth Roeder vom Polizei SV erkämpften sich in der 4 x 50-Meter-Freistil-Staffel der SG Region Oldenburg mit den Wardenburgerinnen Melina Riesner und Lia Brand die Silbermedaille. Auf Rang eins landeten die Wasserfreunde Hannover.

In den Einzelwettbewerben blieben die PSVer ohne Medaillen. Erfolgreichste Athletin war Rebnau, die im Finale über 50 Meter Freistil der Jahrgänge 2002 bis 2004 in 0:30,39 Minuten Platz fünf belegte. Über 400 Meter Lagen steigerte sie sich als Sechste auf 5:59,30 Minuten. Drei siebte Plätze rundeten ihren Wettkampfeinsatz ab.

Mit einem sechsten und siebten Rang in jeweils persönlicher Bestzeit gefiel der gleichaltrige Ingo Pals vom Oldenburger SV über 200 Meter (2:55,87) und 50 Meter Rücken (0:36,45). Roeder holte im Jahrgang 2002 über 200 und 400 Meter Lagen die Plätze sieben und acht. Jeweils Rang acht erkämpften sich die elfjährigen Julia Abramov und Thu Thao Jasmin Hoang vom PSV sowie der ein Jahr jüngere Jannis Bolles vom OSV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.