OLDENBURG Mit vier Teams hat sich der Polizei SV Oldenburg für das niedersächsische Finale im Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend an diesem Wochenende in Hannover qualifiziert. Nach den Vorkämpfen liegen die männlichen Mannschaften der Jugend B, C und D jeweils auf dem dritten Platz. Um diesen Medaillenplatz zu halten, muss zum Schluss die Summe der fünf Einzelstaffeln über Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen die drittniedrigste Gesamtzeit aufweisen. Zudem qualifiziert hat sich die weibliche Jugend D.

Während Torger Mörking, Marco Rebnau, Christoph Schlömer, Pascal Schröder und Falko Wienecke bei der männlichen B-Jugend mit über einer Minute Vorsprung in den Wettkampf der acht Finalisten starten, müssen Marcus Elster, Veit Schlörmann, Julius Steen und Jan-Florian Käter bei der C-Jugend den knappen Vorsprung von sieben Sekunden verteidigen. Yannick Brandes, Max Dratwinski, Fynn Kankel und Marcel Snitko wollen sich dagegen in der D-Jugend noch auf den silbernen Medaillenrang nach oben kämpfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.