OLDENBURG GVO Oldenburg erwartet in der Fußball-Bezirksoberliga am Sonntagnachmittag um 15 Uhr den Tabellenvierten VfL Oythe im Sportpark Osternburg. Die Gäste sind momentan die Mannschaft der Stunde, holten nach einem verpatzten Start 17 Punkte in den vergangenen sieben Spielen.

Ein Wiedersehen gibt es dabei mit dem ehemaligen GVOer Frank Hilbrands, der in der vergangenen Saison die Schuhe noch für die Osternburger schnürte und nun eine zentrale Rolle bei den Oythern einnimmt.

GVO-Trainer Andreas Siepe zeigte sich nach der 0:3-Schlappe bei Aufsteiger Falke Steinfeld am vergangenen Wochenende wenig begeistert. „Wir haben im Moment eine kleine Schwächephase. Wichtig ist, dass wir wieder zu unserem Spiel zurückfinden. Das bedeutet, dass wir kompakt stehen müssen, die Räume eng machen und zielstrebig nach vorne spielen“, analysiert Siepe, der vor allem mangelnde Durchschlagskraft in der Offensive ausmachte. Dies lag in erster Linie an den Ausfällen von Emanuell Nebo und Tarkan Demirtürk. Letzterer kehrt am Sonntag in die Mannschaft zurück, während Nebo sich weiter mit muskulären Problemen herumplagt und nicht einsatzfähig ist. Nebo bleibt aber auch der einzige Ausfall in der Siepe-Elf.

Den VfL Oythe zählt Siepe zu einer Mannschaft, die auch am Ende noch ganz oben in der Tabelle stehen kann. In Hilbrands, Ralf Ewen (ehemals BV Cloppenburg) oder den Schmedes-Brüdern haben sie gestandene Spieler in ihren Reihen. „Warum sie so schlecht gestartet sind, weiß ich nicht, aber zuletzt haben sie gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Dazu haben sie die drittstärkste Defensive der Liga und sind vorne immer gefährlich“, lobt der Trainer den Gegner in höchsten Tönen und gesteht, dass er „mit einem Punkt sehr gut leben“ könne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.