Über eine Spende in Höhe von 3500 Euro der LzO Stiftung Oldenburg freut sich die Einrichtung Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche. „Mit diesem Geld können wir für den Standort Oldenburg weitere Ehrenamtliche ausbilden,“ so Trauerland-Gründerin Beate Alefeld-Gerges. Seit 1999 begleitet die Einrichtung trauernde Mädchen und Jungen bei der Trauer. Allein am Standort Oldenburg werden zur Zeit 45 Kinder und Jugendliche in ihrem Trauerprozess unterstützt. Eine elementare Säule bildet dabei das Engagement vieler Ehrenamtlicher.

„Bevor man allerdings in einer Trauergruppe oder einem Trauertreff den hauptamtlichen Fachkräften zur Seite steht, ist eine entsprechende Ausbildung zwingend erforderlich“, so Hille Ballin, eine der Ehrenamtlichen.

Rund 150 Grundschüler machten beim Oldenburger BIG-Projekt in der Sporthalle Eversten mit. BIG steht für „Basketball integriert Oldenburg“. Zwölf Basketball-AGs waren eingeladen, um den Sieger des Turniers zu ermitteln. Der große Jubel bei den Korberfolgen zog sich durch den gesamten Vormittag und alle Spiele fielen mit knappen Ergebnissen aus. Nach 50 Spielen am Freitagvormittag setzte sich  die Grundschule Bürgeresch mit 10 zu 2 durch.

„Die Hälfte der mitspielenden Kinder haben einen Migrationshintergrund, auch über die hohe Anzahl an Mädchen haben wir uns sehr gefreut“, bilanziert der Ulf Gebken, Leiter des Instituts Integration durch Sport und Bildung“ der Uni Oldenburg.

Die Freisprechung der Auszubildenden Mediengestalter fand am Freitagnachmittag im Mediensaal des Bildungszentrums für Technik und Gestaltung, dem BZTG, an der Ehnernstraße 132 statt. Unter den kreativen Absolventen waren auch die beiden Auszubildenden der NWZ , Yvonne Ullrich und Katharina Brödje – sowie die ehemalige Auszubildende Silke Arndt. Im Anschluss an die Freisprechung ging es fröhlich weiter: Im Innenhof des Bildungszentrums wurde eine Gautschfeier veranstaltet.

Auszubildende der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) informierten sich am Donnerstagabend eingehend darüber, wie die Nordwest-Zeitung entsteht. Im Pressehaus an der Peterstraße nutzten sie zunächst die Möglichkeit, den NWZ -Journalisten im Newsroom über die Schulter zu schauen. Anschließend erhielten sie in Etzhorn Gelegenheit, die Rotation der WE-Druck in Aktion zu erleben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.