Oldenburg Eine Woche voller intensiver Eindrücke liegt hinter der VolleyballSchülermannschaft der IGS Flötenteich, die beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin den elften Platz in der Wettkampfklasse II (14 bis 17 Jahre) belegte. Niklot Treude, Joel Rudat, Michael Becker, Hannes Krochmann, Jonas Seemann, Hannes Roth, Jelte Johanning, Jon Neidhardt, Rene Gürtler und Kapitän Luca Steenken verpassten als überwiegend jüngerer Jahrgang mit einer Differenz von sieben Ballpunkten nur sehr knapp das Viertelfinale.

„Mit der Ausbeute von drei gewonnenen Spielen aber auch genauso vielen verlorenen können wir grundsätzlich zufrieden sein, auch wenn vielleicht mehr drin war. Doch gegen etliche Zweitligaspieler und Jugendnationalspieler eine positive Punktebilanz von 4:2 Punkten und 5:3 Sätzen zu erreichen, ist schon etwas“, lobte Lehrer und Trainer Jörg Johanning sein Team, das die Vorrunde als Gruppenzweiter abschloss.

Siege holten die Oldenburger Schüler beim Bundesfinale gegen Berlin (2:0 Sätze), die Hamburger Stadtauswahl (16:14 im dritten Satz) und im Entscheidungsspiel um Platz elf gegen den Landessieger aus Rheinland-Pfalz (2:1), dem man in der Vorrunde noch unterlegen gewesen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.