Oldenburg Großer Höhepunkt eines Benefiztages im Sportpark Osternburg zugunsten der neuen Kindertagespflegestätte Mühlengarten an der Gerhard-Stalling-Straße ist an diesem Sonntag ab 15 Uhr ein Duell von Fußball-Bezirksligist GVO mit der Traditionsmannschaft von Werder Bremen.

„Das Spiel ist ein Fest für den Gesamtverein. Die Spieler freuen sich darauf, gegen ehemalige Profis spielen zu können“, blickt GVO-Trainer Ralf Voigt mit Vorfreude auf die Partie. Bei den Bremern stehen zahlreiche bekannte Spieler im Kader. Angeführt wird die Mannschaft von Werders Torwartlegende Dieter Burdenski, der bei der WM 1978 zum DFB-Kader gehörte. Auch Frank Baumann sammelte 2002 WM-Erfahrung.

Ebenfalls dabei sein werden die Publikumslieblinge „Kugelblitz“ Ailton und Ivan Klasnic. In der jüngeren Vergangenheit begeisterte „Toni“ mit seinen Toren auch die Zuschauer bei den Hallenturnieren der Traditionsteams in Oldenburg. Klasnic kam auf 42 Einsätze für die kroatische Nationalmannschaft, mit der er an der WM 2006 sowie 2004 und 2008 an den Europameisterschaften teilnahm.

In Frank Ordenewitz, Erhan Albayrak und Alexander Nouri laufen auch drei Spieler auf, die einige Zeit für den VfB gespielt haben. Mit Nouri verknüpfen die Oldenburger Fans zudem eine erfolgreiche Trainerzeit. Ex-Nationalspieler Frank Neubarth, der ebenfalls zum Kader der Werder-Mannschaft gehört, war vor wenigen Jahren einmal Sportleiter des VfB.

Bei Gastgeber GVO ist der Kader zwar nicht ganz so prominent, aber durchaus gut besetzt. Beim Anpfiff soll die Stammelf des Bezirksligisten auf dem Platz stehen. Nach und nach werden einige Urgesteine des Vereins, der sein 20-jähriges Bestehen feiert, sowie auch Spieler aus unteren Mannschaften eingewechselt.

Auf ihren Einsatz gegen Ailton & Co. brennen schon Günther Tiedemann, Ansgar Bibl, Oliver Dürig, Horst Janssen und Kevin Wray. Mit dabei werden auch Frank Ruge, Thomas Schoon, Hendrik Haferkamp, Mirco Meyer, Johannis Hartmann, Christian Hoppe und Michael Cordes sein. „Wir wollen das Spiel nicht verlieren, denn verlieren ist nicht mein Ding“, sagt Voigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.