Oldenburg /Osnabrück Mit 374 Teilnehmern aus 39 Vereinen sowie 1907 Einzel- und 43 Staffelmeldungen waren die Kurzbahnmeisterschaften des Bezirksverbandes Weser-Ems auf den auf 25 Meter verkürzten Schwimmbahnen im Osnabrücker Nette-Sport- und Freizeitbad etwas besser besucht als 2014. Die erhoffte Steigerung auf mehr als 2000 Einzelmeldungen wurde aber verfehlt.

Erfolgreichster Oldenburger Schwimmer in der offenen Meisterschaftsklasse war wieder einmal Piet Schlörmann. Der 21-Jährige vom Polizei SV erkämpfte sich in den Einzelwettbewerben jeweils Gold über 200 und 400 Meter Lagen wie 400 Meter Freistil sowie jeweils Bronze über 200 Meter Freistil und Rücken. Zudem holte er in den Mannschaften der SG Region Oldenburg mit seinem Bruder Veit, dem ebenfalls für den PSV startenden Philip Drews und dem Wardenburger Markus Pleis jeweils Silber über 4 x 50 Meter Freistil und Lagen.

Zwei weitere offene Bezirkstitel gewann Veit Schlörmann. Über 200 Meter Rücken schwamm der 17-Jährige in 2:11,55 Minuten zur erfolgreichen Titelverteidigung und steigerte seine Siegerzeit aus dem Vorjahr um mehr als eine Sekunde. Einen weiteren Titel erkämpfte er sich überraschend über 800 Meter Freistil mit neuer Bestzeit von 9:02,16 Minuten. Hinzu kamen Vizemeisterschaften über 100 Meter Rücken und 400 Meter Lagen hinter seinem Bruder. Bronzemedaillen über 50 Meter Rücken in persönlicher Bestzeit sowie mit der Mixed-Staffel der SG über 4 x 50 Meter Freistil rundeten sein gutes Wettkampfergebnis ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben den beiden Silbermedaillen mit den Männer-Staffeln sicherte sich der ebenfalls 17-jährige Drews einen weiteren zweiten Platz mit dem Mixed-Team der SG über 4 x 50 Meter Lagen.

Aus den Reihen des Oldenburger SV erkämpfte sich Paul Lampert in der offenen Meisterschaftsklasse einen Platz auf dem Siegerpodest. Der 19-Jährige schlug über 50 Meter Freistil in 0:26,38 Minuten als Zweiter hinter Jonas Bergmann (0:26,16) von der SG Osnabrück an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.