HANNOVER Die Medaillenausbeute von Oldenburgs Schwimmern bei den norddeutschen Meisterschaften entsprach in diesem Jahr nicht den Erwartungen. Im Stadionbad Hannover konnte sich nur Jan David Schepers in der offenen Meisterschaftsklasse mit je einer Silber- und Bronzemedaille einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen. Ein besseres Ergebnis erzielten die Schwimmer des Polizei SV in den Jahrgangswertungen, wo sich Darja Elster, Eike Meints, Kathrin Prigge, Jan David Schepers, Nadine Tuschel und Julia Zeuschner drei Gold-, zwei Silber- und sechs Bronzemedaillen erschwammen.

Auch unter Berücksichtigung des starken Teilnehmerfeldes von 134 Vereinen aus den Landes-Schwimmverbänden Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein mit insgesamt 3613 Einzel- sowie 60 Staffelmeldungen waren äußere Umstände, die weder von den Athleten noch von Trainerin Beate Schroeder zu verantworten waren, für die wenig optimalen Leistungen verantwortlich.

In der offenen Wertung verlor Jan David Schepers das Finale über 200 m Lagen knapp in 2:09,17 Min. mit 5/100 Sekunden Rückstand auf den Braunschweiger Robert Smith. Über 200 m Brust reichten dem 17-jährigen PSVer 2:25,46 Min. zum Gewinn der Bronzemedaille. Über 100 und 200 m Rücken belegte er die Plätze vier und fünf. Ole Harms vom Oldenburger SV konnte nicht an seine Leistungen von den Landesmeisterschaften anknüpfen und erschwamm sich über 100 m Freistil Rang sieben in 0:53,19 Minuten.

Die männlichen Staffeln über 4 x 100 m und 200 m Freistil sowie 4 x 100 m Lagen wurden trotz des kurzfristigen Ausfalls von Tammo Schroeder mit Ole Harms, Florian Kramer, Eike Meints und Jan David Schepers Vierter, Sechster sowie Siebter. Das Frauenteam mit Jana Meints, Julia Zeuschner, Svea Schroeder und Darja Elster erreichte einen guten fünften Rang über 4 x 200 m Freistil.

Erfreuliche Platzierungen gab es in der Jahrgangswertung. Mit zwei Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen war Jan David Schepers der erfolgreichste PSVer. Neuzugang Kathrin Prigge überraschte im Feld der besten Brustschwimmer über 100 Meter im Jahrgang 1995 in 1:22,32 Min. mit ihrem ersten norddeutschen Jahrgangstitel und der Goldmedaille. Zudem wurde sie über 100 m Freistil Vierte.

Eine gute Form zeigte der 17-jährige Eike Meints. Drei persönliche Bestleistungen über 50, 100 und 200 m Brust und dazu die Silbermedaille über die Sprintstrecke sowie jeweils Platz vier über 100 und 200 m waren die Ausbeute des PSVers bei der dreitägigen Meisterschaft.

Julia Zeuschner war im Jahrgang 1993 zweimal mit der Bronzemedaille über 50 und 200 m Brust erfolgreich und belegte Platz vier über 100 m Brust. Die zwei Jahre jüngere Darja Elster wusste über 200 m Rücken in 2:30,49 Min. und Bronze zu gefallen. Die 18-jährige Nadine Tuschel erkämpfte sich über 400 m Freistil Bronze und Rang vier über 200 m Schmetterling. Mit einem vierten Rang und zwei fünften Plätzen konnte auch die zwölfjährige Judith Elster zufrieden die Heimreise antreten, genau wie Carina Schlömer im Jahrgang 1991 als Vierte über 200 m Brust. Der gleichaltrige Nico Brink gefiel ebenfalls über 100 und 200 m Brust mit zwei sechsten Plätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.