OLDENBURG Bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen über die ungeliebten langen Strecken (400, 800 und 1500 m Freistil sowie 400 m Lagen) konnte Landestrainerin Beate Schroeder einige erfolgreiche Qualifikationen für die folgenden höherwertigen Wettkämpfe auf Bezirks- und Landesebene feststellen – auch wenn die Titelkämpfe unter der Terminüberschneidung mit dem Vorbereitungslehrgang des Bezirksschwimmverbandes Weser-Ems für den in zwei Wochen in Wardenburg stattfinden Team-Cup des Landesschwimmverbandes litten. Unter anderem wurden die Pflichtzeiten für die Bezirksmeisterschaften von den Schwimmern des Polizei SV alleine 41-Mal unterboten.

Erwartungsgemäß war Jan David Schepers vom Polizei SV in der offenen Wertung mit drei Siegen über 800 und 1500 m Freistil sowie über 400 m Lagen der erfolgreichste Athlet im Hallenbad Kreyenbrück. Nur den Titel über 400 m Freistil musste der 18-Jährige an seinen Vereinskameraden Mark Osterkamp abgeben. Aus Trainingsgründen schwamm der PSVer die Strecke jedoch in der Rückenlage.

Der 14-jährige PSVer Piet Schlörmann erkämpfte sich über die Freistilstrecken jeweils den zweiten Platz und gefiel besonders über 1500 m Freistil in 17:16,13 Minuten.

Die offenen Titel bei den Frauen teilten sich Dorothee Klumpe und Julia Zeuschner vom Polizei SV, wobei sich die 15-jährige Zeuschner über 800 m Freistil erst im Schlussspurt mit 5/100 Sekunden gegenüber ihrer vier Jahre älteren Trainingspartnerin durchsetzte. Nicole Hiermayr vom Polizei SV gefiel mit einem zweiten und zwei dritten Plätzen, und ihre Vereinskameraden Kathrin Prigge und Alex Babizki konnten sich außerdem je einmal auf dem Siegerpodest platzieren.

Mit je drei Siegen überzeugten in der Jahrgangswertung die PSVer Nicole Hiermayr, Sophie Steen, Julia Zeuschner, Alex Babizki, Torger Mörking und Piet Schlörmann. Julia Zeuschner zeigte ihre beste Leistung über 400 m Lagen in 5:06,45 Min., der 13-jährige Torger Mörking verbesserte sich über 400 m Freistil um über 13 Sekunden auf 4:44,11 Min., und Piet Schlörmann gefiel auch über diese Distanz in guten 4:22,71 Minuten.

Lea Mohrmann, Jan David Schepers (beide PSV) und Daniel Claaßen vom Oldenburger SV (OSV) trugen sich je zweimal als Sieger in die Ergebnislisten ein. Je einen ersten Platz erkämpften sich die OSVer Carol Ann Gerdes, Sarah Kieslich, Marcel Schwörer, Armin Mirheli sowie Marlene Schepers. Auch Mark Osterkamp und Lukas Uthoff (PSV) waren erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.