OLDENBURG OLDENBURG/SR - Licht und Schatten zeigten die Teams des SK Union Oldenburg zum Auftakt der neuen Schach-Saison. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft starteten jeweils mit einem Sieg und einer Niederlage.

Für die Oberliga-Mannschaft reichte es zunächst zu einem 5:3-Erfolg über den SC Osnabrück. Dirc Bredemeier, Dr. Berthold Wittje, Max Meessen und Dr. Manfred Dornieden gewannen ihre Partien. Marc Schütte und Ernst Heinemann spielten remis. Danach kassierten die Oldenburger gegen Tempo Göttingen eine klare 1,5:6,5-Niederlage. Nur Bredemeier siegte. Hartmut Bürckner holte ein Unentschieden.

Auch das Verbandsliga-Team bezwang zunächst Hellern 5,5:2,5 – Hossein Aminpour, Thomas Elbern, Heiko Warns, Jan Wagner, Rüdiger Thom und Jürgen Wempe (Remis) punkteten. Danach unterlag SKU II jedoch deutlich der SG Schinkel 0,5:7,5. Falco Mlkolaiczyk verbuchte den halben Ehrenpunkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.