+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Konstituierende Sitzung des Parlaments
Bärbel Bas zur neuen Bundestagspräsidentin gewählt

OLDENBURG In der Fußball-Kreisliga fanden nur zwei Spiele statt.

TuS Eversten II - GVO II 4:0. Einen ganz wichtigen Dreier fuhr TSE II im Abstiegskampf gegen GVO II ein. „Hauptsache gewonnen“, lautete das Fazit von TSE-Trainer Tammo Reints, denn das Ergebnis täuschte über den Spielverlauf hinweg.

Die Gäste waren in den ersten 30 Minuten die fußballerisch bessere Elf. „Wir haben die Räume sehr gut zugestellt. Gehen wir in Führung, kann das Spiel auch anders laufen“, sagte GVO-Trainer Thomas Absolon. Die größte Chance vergab Steffen Unland freistehend.

Die Führung der Gastgeber fiel dann aus dem Nichts: Daniel Kaminski nahm aus 35 Metern Maß – und der als Flanke geplante Ball senkte sich genau in den Winkel. Thomas Rüthemann nutzte nur drei Minuten später den Schockzustand der Gäste per Kopf zum 2:0 aus. Nach dem Wechsel schaukelte Eversten das Spiel locker nach Hause.

Rüthemann beendete mit seinem Treffern zwei und drei eindrucksvoll seine Torflaute. „Das war wichtig für ihn, und auch für uns. Wir sind jetzt wieder dran, haben eine perfekte Chancenauswertung gehabt“, fasste Reints zusammen. Absolon machte „mangelnde Fitness“ für die Schwäche seiner Elf in der zweiten Hälfte verantwortlich. „Wir müssen im Winter hart arbeiten. Mit Patrick Zierott, der in der Rückrunde für uns spielen wird, bekommen wir aber einen ganz wichtigen Führungsspieler dazu.“

SVE Wiefelstede - SV Ofenerdiek 6:2. Trotz der deutlichen Niederlage zeigte der SVO beim neuen Tabellenführer eine ordentliche Leistung. „Das Ergebnis ist zu hoch. Wir sind mannschaftlich geschlossen aufgetreten, uns aber durch individuelle Fehler geschwächt“, kommentierte SVO-Trainer Oliver Gerdes. Sandro Uschkurat und Tim Jensen trafen für die Gäste. „Wiefelstede hat verdient gewonnen, aber ich kann meiner Elf keinen Vorwurf machen“, so Gerdes.

Der SVO hat nun nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Nächste Woche erwartet man zum Abschluss der Jahres Edewecht. „Da müssen drei Punkte her“, weiß Gerdes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.