Tabellenführer GVO Oldenburg trennte sich im Spitzenspiel am Sontagnachmittag von Verfolger 1.FC Ohmstede II mit einem 1:1 Remis. In einem interessanten Spiel gingen die Gastgeber in der 48.Minute durch einen Freistoß von Daniel Niemann in Führung, doch die Gäste steckten nicht auf. Die Folge war ein druckvolles Spiel der Gäste welches das 1:1 durch Robert König (Bild) zur Folge hatte. Beide wollten zwar den Sieg, doch während GVO Trainer Thomas Absolon aufgrund der Überlegenheit nicht ganz mit dem Punkt zufrieden ist, sprach sein Gegenüber Jörg Nauenburg von einem gerechten Remis.

Aufsteiger SV Eintracht II zahlte bei der 0:7 Heimpackung gegen den Krusenbuscher SV reichlich Lehrgeld. Zur Pause führten die Gäste durch einen Treffer von Raimund Schielke mit 0:1. Nach der Pause wollten die Gastgeber Gas geben, doch das spielte nur dem KSV in die Karten. Tim Cherubin (36.), Leo Arnold (67./FE), erneut Raimund Schielke (69.) sowie Rene Hientze mit einem Hattrick (73./79./90.) machten den Gästesieg klar. In der 77.Minute sah KSV Spieler Tobias Ammazzalorso nach wiederhotem Meckern die Ampelkarte, ihm folgte in der 90.Minute der Eintracht´ler Elias Schau.

Zuvor trennte sich Aufsteiger Schwarz-Weiß Oldenburg II mit einem 1:1 Unentschieden von BW Bümmerstede II. Alex Brynkin erzielte die Gästeführung erst in der 88.Minute, bevor "wir uns so eine dusselige Bogenlampe einfingen", so BWB Trainer Jörg Rütemann. Diese Bogenlampe kam von Fabian Marks und bedeutete das 1:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.