OLDENBURG Die Landesmeisterschaften im Schwimmen über 800 und 1500 m Freistil sowie über 400 m Lagen waren für die Athleten des Polizei SV Oldenburg eine medaillenreiche Veranstaltung. Auf der 50 m Bahn im Sportleistungszentrum Hannover erkämpfte sich Kathrin Prigge die Landesmeisterschaft in der offenen Meisterschaftsklasse über 400 m Lagen. Piet Schlörmann schlug über 800 und 1500 m Freistil sowie über 400 m Lagen hinter dem Göttinger Marcel Jerzyk als Zweiter an.

Die 17-jährige Kathrin Prigge gewann die Goldmedaille in guten 5:12,44 Minuten und konnte erstmals über diese Strecke wieder an ihre Zeit von den Deutschen Meisterschaften des Jahres 2010 in Berlin anknüpfen, wo sie in 5:09,84 Minuten überzeugte.

Schwere Umstellung

Doch auch der ein Jahr ältere Piet Schlörmann durfte mit seinen drei Vizemeisterschaften zufrieden sein: „Das war der erste Wettkampf in diesem Jahr auf der langen Bahn, daher hatte ich auch nicht viel mehr erwartet. Die Umstellung von 25 auf 50 m fällt über die langen Strecken immer sehr extrem aus“, so der 18-Jährige.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Jahrgangsmeisterschaften überraschten die Polizei SV-Schwimmer mit sieben Gold- sowie je drei Silbermedaillen. Mit drei Goldmedaillen in der Juniorenklasse war Piet Schlörmann dabei der erfolgreichste PSVer, gefolgt von Marcel Snitko. Das Nachwuchstalent, das sich im Vorfeld der Veranstaltung vier Tage lang das Sportinternat am Olympiastützpunkt in Hannover anschaute und dort auch trainierte, siegte über 800 und 1500 m Freistil mit neuen Bestzeiten von 10:22,98 bzw. 19:43,08 Min. und musste sich nur über 400 m Lagen in 5:47,09 Min. um 29 Sekunden geschlagen geben.

Kathrin Prigge siegte im Jahrgang 1995 über 400 m Lagen und gewann außerdem noch die Bronzemedaille über 800 m Freistil. Völlig überraschend gewann ihr gleichaltriger Vereinskamerad Torger Mörking ebenfalls den Titel über 400 m Lagen in persönlicher Bestzeit von 5:16,60 Minuten.

Zwei Bestzeiten

Mit je einer Silber- und Bronzemedaille konnte Veit Schlörmann die Heimreise antreten. Trotz einer Knieoperation im Oktober steigerte sich der 14-jährige PSVer über die Freistilstrecken auf 9:48,81 bzw. 18:52,30 Minuten. Eine weitere Silbermedaille trug Tina Osterkampf (Jhg. 1996) zum PSV-Erfolg bei.

Mit der Bronzemedaille über 400 m Lagen und Platz fünf über die lange Freistilstrecke sowie zwei Bestzeiten gefiel in der Juniorenklasse auch Lars Wienecke. Mit Lea Mohrmann (1998, Rang vier über 1500 m Freistil) und Henrike Huchtkemper (1996, Rang fünf über 400 m Lagen) schwammen zwei PSVerinnen nur knapp an einer Medaille vorbei. Genau wie Kristina Hesse vom Oldenburger SV mit Platz fünf über 400 m Lagen im Jahrgang 1995.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.