OLDENBURG Personalsorgen plagen OTB-Trainer Tobias Göttler vorm Duell seiner Weser-Ems-Liga-Handballerinnen an diesem Sonnabend (19 Uhr, Haareneschhalle) mit der HSG Middels/Plaggenburg. Sabrina Harders sowie Sylvia und Inka Reershemius fehlen, Maren von Werne, Stephanie Tönjes und Uta Sobottka waren zuletzt krank. „Das verhindert die eine oder andere taktische Veränderung im Spielverlauf, den Kopf in den Sand stecken werden wir aber nicht“, sagt der Coach des Primus. „Wir wollen die Spitze verteidigen“, kündigt Torjägerin Danka Wessel an.

Schlusslicht VfL IV trifft aufgrund einer Spielverlegung an diesem Sonnabend (18 Uhr, Rebenstraße) erneut auf den Wilhelmshavener HV. „Die Chance zur Wiedergutmachung wird hoffentlich genutzt“, meint Trainer Wolfgang Schwobe nach der 18:28-Pleite vor einer Woche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.