OLDENBURG Aufatmen beim Verein Für Boxsport (VFB) Oldenburg. Bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Müggenkrug“ am Mittwochabend hat sich der bisherige Vorsitzende Ulf Prange entgegen seiner kurz zuvor geäußerten Ankündigung, nicht wieder zu kandidieren, doch zur Wahl gestellt. Er wurde einstimmig für ein Jahr gewählt. Damit scheint sicher, dass die gute Entwicklung des Vereins fortgesetzt werden kann.

Aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen Prange und dem Sportlichen Leiter und stellvertretenden Vorsitzenden Hans-Hermann Bünger hatten sich zunächst beide nicht mehr zur Wahl stellen wollen. Doch auf Bitten der anwesenden Mitglieder sprachen sie sich in einer kurzfristig anberaumten Versammlungspause unter vier Augen aus, und danach stellte sich der seit vier Jahren mit Erfolg tätige Vorsitzende wieder zur Wahl.

Bünger blieb bei seinem Rücktritt aus persönlichen Gründen, sicherte aber zu, dass er weiter beratend und unterstützend im Verein aktiv bleiben wird. Auch als Ring- und Punktrichter wird er weiter für den VFB tätig sein.

Als Nachfolger von Bünger wurde der aktive Boxer Mohammed Nasser zum neuen Sportlichen Leiter und stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neu besetzt wurde zudem der Posten des Kassenwarts. Hier löst Volker Martens die auf eigenen Wunsch ausgeschiedene Cornelia Both ab. Stellvertretender Kassenwart ist fortan Jochen Demel. Derweil wurden Sportwart Alexej Schmidt, die stellvertretende Sportwartin Katharina Lück, Pressewart Karsten Dierig und die Frauen-Beauftragte Elizabeth von Hauff in ihren Ämtern bestätigt.

In seinen Rechenschaftsbericht zog Prange in sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht ein überaus zufriedenstellendes Fazit. So steht der Verein nach seinen Ausführungen auf soliden Füßen. In sportlicher Hinsicht seien die VFB-Kämpfer bei den verschiedensten Meisterschaften erfolgreich gewesen. Besonders hob er die guten Leistungen von Mohammed Nasser und Arthur Manschos bei den deutschen Meisterschaften im Dezember 2010 in der EWE- Arena hervor. Diese vom VFB ausgerichteten Titelkämpfe hätten zudem wesentlich zu einem höheren Bekanntheitsgrad des Vereins beigetragen. Besonders hob Prange zudem die hervorragende Arbeit des Trainerteams unter Leitung von Schmidt hervor.

Sehr gut angekommen sei das erstmals veranstaltete Manager-Boxen. Elf Führungskräfte aus Oldenburger Unternehmen hätten dabei an fünf Abenden am Boxtraining teilgenommen und sich danach sehr angetan davon geäußert. Dazu kündigte Prange eine Wiederholung in diesem Jahr an. Das Projekt „Integration durch Boxen“ hätte dem Verein überdies nicht nur zwei Auszeichnungen eingebracht, sondern auch 2000 Euro Prämie, die wiederum in die Ausstattung der Trainingshalle investiert wurde.

Auch der bisherige Sportliche Leiter Bünger hob das große Engagement der VFB- Boxer hervor. So hätten Nasser und Manschos den Verein würdig bei der DM vertreten. Nasser und Dennis Bauer wären zudem noch in der deutschen Box-Nationalstaffel im Länderkampf gegen Südafrika zum Einsatz gekommen. So sei der VFB auch im Weser- Ems-Bereich der erfolgreichste Boxverein. Für das laufende Jahr kündigte Bünger noch die Teilnahme von VFB-Boxern an verschiedenen Meisterschaften und Turnieren an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.