Oldenburg Die Fußballer von Post SV marschieren weiter unbeirrt in Richtung Titel in der 1. Kreisklasse. Auch FC Ohmstede III war beim 1:5 gegen den Ligaprimus chancenlos. Der bisherige Zweite FC Ohmstede IV verlor durch das 1:1 gegen Tura 76 zwei Punkte und wurde vom VfL III überholt, der bei Post SV II 3:0 gewann. FC Medya ist nach dem 2:0 gegen SV Eintracht II weiterhin Vierter. TuS Bloherfelde kassierte mit 0:4 gegen TuS Eversten II eine überraschend deutliche Heimniederlage. Der Vorletzte SV Ofenerdiek eroberte bei Eversten III einen Auswärtspunkt.

FC Ohmstede III - Post SV 1:5. Mit einem Freistoßtor aus 20 Metern schoss Samir El-Faid den Favoriten früh in Führung (9.). Er erzielte auch den zweiten Treffer für den Spitzenreiter. Durch die Tore von Maik Mühl und Tim-Henning Gehrke war die Partie schon zur Pause gelaufen. „Das 4:0 für Post zur Pause war verdient. In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel offen gestalten. Das lag aber auch daran, dass Post einen Gang zurückgeschaltet hat“, sagte FCO-III-Trainer Sebastian Schmidt.

SW Oldenburg II - FC Ohmstede II 3:1. Weil ihm einige Spieler fehlten, musste SWO-II-Spielertrainer Michael Wille seine Startelf kräftig umbauen. Die neuformierte Mannschaft hatte einige Startprobleme, was Ohmstede kurz vor der Pause zum 1:0 ausnutzte. Fabian Maas erzielte den Ausgleich für die Sandkruger, Manuel Sandstede sorgte mit seinen beiden Toren dann für den verdienten Heimsieg. „In der zweiten Halbzeit haben wir richtig geackert und uns ins Spiel gekämpft“, lobte Wille sein Team.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Bloherfelde - TuS Eversten II 0:4. Die Bloherfelder sind nach der langen Winterpause total von der Rolle. Auch gegen TSE II fehlte besonders in der Defensive die Konzentration, bei den ersten drei Gegentoren luden sie die Gäste förmlich ein. „Durch die mangelnde Abstimmung und die Schlafmützigkeit in der Abwehr haben wir Eversten drei Tore geschenkt“, ärgerte sich TuS-Trainer Christian Fels.

Post SV II - VfL III 0:3. Schon nach drei Minuten lag das Tabellenschlusslicht 0:1 zurück, denn Benjamin Buttel versenkte den Ball im eigenen Gehäuse. Marius Kirchner erhöhte noch vor dem Pausenpfiff die Gästeführung auf 2:0. Julian Kuschnik baute in der zweiten Halbzeit mit seinem 25. Tor der Saison seine Führung in der Torjägerliste weiter aus.

FC Ohmstede IV - Tura 76 1:1. „Wir haben mit fünf blauen Augen einen Punkt geholt, den wir nicht verdient haben. Alle eingesetzten Spieler waren heute richtig schlecht“, urteilte FCO-Coach Söhnke Klatt über seine Mannschaft. Daniel Dost erzielte zwar nach einem Freistoß das 1:0 für Ohmstede (35.), positive Auswirkungen auf das Spiel des Gastgebers hatte die Führung aber nicht. Nach dem verdienten Ausgleich durch Joachim Böske vergab Michael Kolbeck den möglichen Siegtreffer für Tura, als er einen Elfmeter verschoss.

TuS Eversten III - SV Ofenerdiek II 1:1. „Ofenerdiek ist jetzt viel stärker als in der Hinrunde“, musste Bloherfeldes Trainer Christian Fels nach dem 2:3 seines Teams bereits vor einer Woche erkennen. Jetzt trotzte der Vorletzte auch Everstens Routiniers einen Punkt ab. Der Gastgeber führte durch Philipp McKennie zwar schnell 1:0 (16.), aber nur zehn Minuten später sorgte Moritz Wichmann für den Endstand.

FC Medya - SV Eintracht II 2:0. Mit dem ersten Sieg des Jahres bleibt FC Medya im Rennen um den zweiten Platz. Der Kreisliga-Absteiger musste aber bis zur Schlussphase um den Erfolg bangen, erst dann gelangen dem eingewechselten Salam Mosani die entscheidenden Tore gegen die Eintracht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.