Oldenburg Der neue Spitzenreiter der Frauen-Bezirksliga heißt SG GVO/VfL. Im Duell SWO gegen Post SV setzten sich erwartungsgemäß die Gäste durch. Die C-Jugend-Fußballerinnen vom SV Eintracht bezwangen Büppel.

Frauen: SWO - Post SV 0:4. Im Derby gelang den favorisierten Post-Team ein auf den ersten Blick deutlicher Erfolg. Pauline Rohner sorgte in der 6. Minute für das erste Tor gegen die weiter im Tabellenkeller steckende SWO-Auswahl. Die überragende Jennifer Raschke steuerte die übrigen drei Treffer für Post bei. Die Gäste kombinierten vor allem in der ersten Hälfte sehr sicher und ansehnlich und spielten in der Folge die Partie clever zu Ende. „So ein Derby ist immer schwierig“, erklärten die Post-Trainer Michael Bieschke und Mario Röseler: „Das muss man erst einmal gewinnen.“

Tore: 0:1 Rohner (6.), 0:2, 0:3, 0:4 Raschke (14., 25., 46.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Galgenmoor - SG GVO/VfL 2:4. Da die Partie von Bunnen gegen Großenmeer/ ​Bardenfleth nicht stattfand (der Tabellenvorletzte trat nicht an), rückten die Oldenburgerinnen durch ihren Sieg vorerst auf Rang eins. Bei jeweils 13 Spielen führt die SG-Auswahl nun mit 32 Punkten vor Bunnen (31). Dahinter folgt Post (14 Partien, 30 Zähler.

Der neue Ligaprimus stellte beim Tabellenvierten (14, 26) die Weichen schnell auf Sieg. Das frühe 1:0 durch Carol-Ann Hessel glich Galgenmoor noch aus, doch ein Treffer von Katja Mareike Pollak sowie ein Eigentor von Galgenmoor brachten die 3:1-Pausenführung. Danach ließen es die Oldenburgerinnen etwas ruhiger angehen, ohne jedoch den Sieg zu gefährden.

Tore: 0:1 Hessel (11.), 1:1 (19.), 1:2 Pollak (30.), 1:3 (36., ET), 1:4 Hessel (66.), 2:4 (78.).

C-Juniorinnen: SV Eintracht - TuS Büppel 3:2. Die Gastgeberinnen feierten einen gelungenen Rückrunden-Auftakt. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kamen beide Teams zu einem sehenswerten Tor. Nach der Pause spielte Eintracht mit Rückenwind und trug zielstrebig die Angriffe vor. Zwei Jokertore brachten den wichtigen Sieg im Kampf um den Verbleib in der Bezirksliga. „Wir haben verdient gewonnen, weil wir mehr Leidenschaft und die besseren Tormöglichkeiten hatten“, erklärte Trainer Ralf Memmen.

Tore: 1:0 Schulz (7.), 1:1 (31.), 2:1, 3:1 Konietzny (42., 60.), 3:2 (69.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.