Oldenburg Für zwei der drei Oldenburger Frauenfußball-Mannschaften ist das Abenteuer Bezirkspokal nach der ersten Hauptrunde beendet. Lediglich Post SV steht in der nächsten Runde.

SW Odenburg - VfL Wilhelmshaven 5:6 n.E. (2:2). Unglücklich ausgeschieden sind die Frauen von SW Oldenburg. Nach dem 1:1-Pausenstand gingen die Gastgeberinnen nach einer guten Stunde durch den Treffer der eingewechselten Stefanie Esch in Führung und sahen lange wie der Sieger aus. Doch kurz vor Schluss schlugen die Gäste noch einmal zurück und kamen zum Ausgleichstreffer. Im abschließenden Elfmeterschießen hatte Wilhelmshaven dann das Quäntchen mehr Glück und zog in die nächste Runde ein.

Post SV - DJK Bunnen 3:0. „Endlich ist der Knoten geplatzt“, freute sich Post-Trainer Mario Röseler nach dem 3:0-Sieg über die DJK Bunnen. Die Oldenburgerinnen dominierten die gesamte Begegnung, agierten zielstrebig nach vorne und standen hinten sehr sicher. So sahen Rö-seler und sein Kollege Michael Bieschke nur eine gefährliche Situation vor dem eigenen Tor. Pauline Rohner (16. und 70. Minute per Foulelfmeter) und Michelle Röseler sorgten für die Treffer der Gastgeber. „Unser nächstes Spiel ist erst wieder am 22. September. Wir hoffen, dass wir die Leistung bis dahin konservieren können“, blicken die Trainer ein wenig skeptisch auf den Spielplan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG GVO/VfL - TuS Westerloy 0:1. Stark ersatzgeschwächt musste die SG GVO/VfL antreten. Gegen die favorisierten Landesliga-Spielerinnen aus Westerloy gerieten die Oldenburger früh mit 0:1 (13.) in Rückstand und liefen diesem vergeblich hinterher. Nach dem Aus im Pokal kann sich das Team von Trainer Stefan Rienitz nun auf den Ligabetrieb konzentrieren, in den man mit einem Sieg und einem Unentschieden ordentlich gestartet ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.