OLDENBURG Unbestritten die Nummer eins im Bezirksschwimmverband Weser-Ems bleiben die Schwimmer des Polizei SV auf den langen Strecken. Bei den Titelkämpfen über 800 und 1500 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen im emsländischen Haren erkämpfte sich das Team in der offenen Klasse neun von 18 möglichen Medaillen.

Mit vier Gold- sowie zwei Silber- und drei Bronzemedaillen räumten die PSVer 50 Prozent des Edelmetalls ab. Jeweils zweimal ganz vorne lagen Kathrin Prigge und Piet Schlörmann. Der 18-Jährige siegte über 800 Meter Freistil (8:43,41 Minuten) und 400 Meter Lagen (4:44,23), kassierte jedoch über die Langstrecke eine unerwartete Niederlage gegen den Osnabrücker Jeremy-Jay Krogull-Hull.

Fast konkurrenzlos über 1500 Meter Freistil (19:08,67) und 400 Meter Lagen (9:51,12) war auch die 17-jährige Prigge. Nur über 800 Meter Freistil zog die zwei Jahre ältere Osnabrückerin Franziska Bergmann an der PSVerin vorbei.

Elf Jahrgangserfolge

Neben Prigge und Schlörmann erkämpften sich Tobias Menke und Tina Osterkamp über die nicht olympischen 800 bzw. 1500 Meter Freistil sowie Mark Osterkamp über 400 Meter Lagen einen Podestplatz und gewannen jeweils Bronze. Vierte und fünfte Plätze von Henrike Huchtkemper, Lea Mohrmann und Lars Wienecke rundeten den guten Gesamteindruck ab.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Jahrgangsmeisterschaften gewannen die Schwimmer des Polizei SV elf Gold- sowie je drei Silber- und Bronzemedaillen. Erfolgreichster Athlet war mit allein drei Jahrgangstiteln über 800 bzw. 1500 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen der zwölfjährige Marcel Snitko, der sich über die langen Freistilstrecken jeweils um über 15 Sekunden steigerte.

Jeweils zwei Goldmedaillen steuerten Torger Mörking (Jahrgang 1995), Prigge und Piet Schlörmann zum PSV-Erfolg bei. Die 14-jährige Lea Mohrmann siegte über 800 Meter Freistil und gewann Bronze über die Lagenstrecke. Veit Schlörmann ließ trotz seiner im Herbst erfolgten Knieoperation seiner Konkurrenz über 1500 Meter Freistil im Jahrgang 1998 keine Chance.

OSVer holt Bronze

Zweimal Silber holte in der Juniorenklasse Lars Wienecke. Julius Steen wurde einmal Zweiter, Tina Osterkamp gewann zweimal Bronze. Einziger Medaillengewinner des Oldenburger SV war Philip Drews (Jahrgang 1998). Er landete über 400 Meter Lagen einmal auf dem dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.