OLDENBURG Nach 18 Wettkämpfen gab es bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen im Hallenbad Kreyenbrück neue Stadtmeister. Bei den Männern waren in der offenen Wertungsklasse (alle Altersklassen) Mark Osterkamp mit sieben Titeln sowie Piet Schlörmann und Torger Mörking (alle Polizei SV) mit je einem Titel am erfolgreichsten und setzten so die Dominanz des PSV bei den Stadtmeisterschaften fort. Die Titel bei den Frauen teilten sich die PSVerinnen Nicole Hiermayr mit fünf ersten und drei zweiten Plätzen sowie Kathrin Prigge mit vier Siegen und fünf Vizemeisterschaften.

Herausragende Leistungen

Mit sieben von neun Siegen sowie je einem zweiten und dritten Rang war der 19-jährige Mark Osterkamp der erfolgreichste Athlet der Titelkämpfe. Herausragend vor allem seine Leistung über 100 m Schmetterling in 1:01,32 Minuten. Sein Vereinskamerad Piet Schlörmann (16) konnte sich nur über 200 m Freistil in guten 1:57,85 Min. durchsetzen und war außerdem mit fünf zweiten Plätzen erfolgreich. Eine Leistungssteigerung zeigte der erst 15-jährige Torger Mörking vom Polizei SV, der überraschend die 200 m Rücken in guten 2:16,35 Min. für sich entscheiden konnte und sich zudem eine Vizemeisterschaft und sechs dritte Plätze erkämpfte. Der 32-jährige Thilo Focke sicherte sich über 100 m Platz zwei und Platz drei über 200 m Freistil, der erst 14-jährige Pascal Schröder erschwamm sich über 100 m Rücken den dritten Rang. Vom OSV konnte sich als Einziger Leif Antonschmidt mit einem zweiten Platz in den Medaillenrängen platzieren, der Erfolg des Polizei SV war perfekt.

Prigge stark verbessert

Bei den Frauen dominierten Nicole Hiermayr und Kathrin Prigge das Teilnehmerfeld. Die 19-jährige Hiermayr zeigte dabei über 100 m Freistil in 0:59,89 Min. sowie über 100 m Rücken in 1:04,80 Min. sehr gute Leistungen und gefiel auch über 200 m Freistil in 2:09,74 Min. Die vier Jahre jüngere Kathrin Prigge schlug dagegen über 100 und 200 m Brust sowie über 200 m Schmetterling und Lagen als Erste an und zeigte mit den 2:35,07 Min. auf der Schmetterlingsstrecke eine deutliche Leistungsverbesserung gegenüber den vergangenen Wettkämpfen.

Die gleichaltrige Lena Kankel erkämpfte sich hinter ihrer Trainingspartnerin über 200 m Schmetterling den zweiten Rang und war über 100 m mit Platz drei erfolgreich. Mit weiteren dritten Plätzen machten die 12-jährigen Lea Mohrmann und Mareike Uthoff sowie Tina Osterkamp, Carina Schlömer und Sophie Steen (alle Polizei SV) auf sich aufmerksam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.