Auf dem Kunstrasen des Stadions an der Alexanderstraße wurde das Viertelfinale des Landespokals gegen den VfL Osnabrück für die Oberliga-Fußballer des VfL am vergangenen Mittwoch keine Heldengeschichte. Bei der 0:2-Niederlage des Teams von Dario Fossi (35) gegen die Drittliga-Auswahl von Joe Enochs (44) war Platzwart Jens Krey aus Oldenburger Sicht der Mann, der den meisten Beifall erhielt. Als in der zweiten Halbzeit ein abgefälschter Schuss von Gastgeber-Spieler Sören Harms (26) auf dem Dach der angrenzenden Robert-Schumann-Halle landete, kletterte der 54-Jährige rasch wie geschickt nach oben und wurde für seinen Einsatz vor allem von den gut 250 Osnabrücker Fans mit Jubelarien und Sprechchören gefeiert. Nach der Rettungsaktion für den Ball kehrte der Platzwart breit grinsend auf den Boden zurück.

Beim VfL wird jeder Spieler gebraucht – auch die mit Trainingsrückstand oder ohne Spielerlaubnis. Torwart Jannik Zohrabian (23) hat nach seiner Schulterverletzung zwar wieder mit dem Training begonnen, für den Ernstfall reicht es aber noch nicht. Seine Aufgabe ist zurzeit die Aufzeichnung der Partien, die Fossi für die Videoanalyse braucht. Im Punktspiel gegen den Heeslinger SC war „Zorro“ erstmals im Einsatz (0:1). Im Pokalspiel gegen Osnabrück bekam er Unterstützung durch Julian Gläser (22). Der Zugang vom 1. Suhler SV bekam seine Spielberechtigung erst zwei Tage nach dem Duell mit dem Drittligisten und feierte beim ersten Saisonsieg des VfL an diesem Sonntag beim HSC Hannover sein Debüt (2:1).

Auch Justin Schmidt bestritt in Hannover sein erstes Oberliga-Spiel. Zwei Tage zuvor hatte der 19-Jährige wie Gläser schon für die zweite Mannschaft in der Bezirksliga gegen Abbehausen auf dem Platz gestanden. Dass die U 23 des VfL durch eine 1:2-Heimpleite die dritte Niederlage im dritten Spiel kassierte, konnten aber auch sie nicht verhindern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.