Oldenburg /Braunschweig Dreimal ist Oldenburger Recht. An dieses Motto hielt sich PSV-Schwimmer Piet Schlörmann bei den Landesmeisterschaften auf der 50-Meter-Bahn in Braunschweig. Dreimal schwamm der 20-Jährige zu ungefährdeten Siegen und distanzierte die Konkurrenz deutlich.

Er gewann über 800 und 1500 Meter Freistil in 8:55,26 und 17:02,57 Minuten sowie über 400 Meter Lagen in 4:54,78 Minuten jeweils die Goldmedaille in der offenen Meisterschaftswertung. Dennoch gab sich der dreimalige Landesmeister selbstkritisch: „Die Umstellung auf die für uns zu diesem Zeitpunkt ungewohnte 50-Meter-Bahn hat nicht so gut geklappt. Da muss ich für die Deutschen Meisterschaften Anfang Mai in Berlin noch zulegen. Mit den drei Landestiteln bin ich natürlich sehr zufrieden.“

Bruder Veit Vizemeister

Sein vier Jahre jüngerer Bruder Veit vervollständigte den Erfolg mit der Vizemeisterschaft über 400 Meter Lagen in 5:04,49 Minuten und der Bronzemedaille über 800 Meter Freistil in 9:10,91 Minuten sowie Platz acht über 1500 Meter Freistil. Zur großen Freude von PSV-Trainer Sönke Boden belegte in der offenen Wertung über 400 Meter Lagen in Philip Drews ein weiterer PSV-Athlet einen Platz auf dem Siegerpodest. Der 16-Jährige steigerte sich auf 5:11,41 Minuten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Jahrgangsmeisterschaften schlug Veit Schlörmann über 800 Meter Freistil und 400 Meter Lagen zweimal als Sieger an und gewann außerdem die Bronzemedaille über 1500 Meter Freistil in 18:14,11 Minuten. Sein gleichaltriger Vereinskamerad Drews schwamm über 400 Meter Lagen hinter Schlörmann auf Platz zwei und wurde noch Vierter über 1500 Meter Freistil.

Einzige Medaillengewinnerin des Oldenburger SV war Leonie Müller-Heitrich. Die Elfjährige erkämpfte sich über 400 Meter Lagen in 6:30,57 Minuten die Silbermedaille und gefiel auch mit Rang fünf über 800 Meter Freistil.

Dehne zweimal Zweite

Zudem gab es einen vierten und einen fünften Platz für die PSV-Starter Annabel Rebnau und Elisabeth Roeder über 1500 Meter Freistil und Rang acht für Jan Florian Käter über die Lagenstrecke. Zwei zweite Plätze erkämpfte sich Dunja Dehne vom Polizei SV bei den Seniorenmeisterschaften in der Altersklasse 45 über 400 und 800 Meter Freistil. Damit komplettierte sie den erfolgreichen Auftritt der Oldenburger Schwimmer und bestätigte den guten Gesamteindruck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.