OLDENBURG OLDENBURG/SPA/HB - Gleich drei Oldenburger konnten ihren Heimvorteil bei der Tennis-Bezirksmeisterschaft der Altersklassen glänzend in Zählbares ummünzen. Jörg Budde (Oldenburger TB) bei den Männern 40, Michael Palm (Oldenburger TeV) bei den Männern 55 und Edgar Taterka (TC Oldenburg-Süd) bei den Männern 60 konnten sich in der Tennishalle des TC Oldenburg-Süd (ehemals Tura 76) den Titel des NTV-Tennisbezirks Weser-Ems sichern.

„Die Meisterschaft lief in angenehmer Atmosphäre und ohne Probleme mit absolut fairen Spielen auf gutem Niveau ab“, sagte der am Finaltag anwesende Gerd Bettels, 2. Vorsitzender des Tennisbezirks. Dieses positive Resümee konnte auch der Rückgang der Meldungen von 66 im Vorjahr auf 47 kaum trüben. So musste die Konkurrenz der Frauen bei nur sieben Aktiven aus drei unterschiedlichen Altersklassen zusammengelegt werden.

Große Überraschungen waren bei der Bezirksmeisterschaft nicht zu verzeichnen. Allerdings bot Christian Stebel (Oldenburger TB) bei den Männern 50 als Ungesetzter gegen den an Nummer eins gesetzten Klaus Wehrenberg (Osnabrücker THC) eine hervorragende Leistung, ehe er mit 6:3, 0:6, 4:6 den Einzug ins Finale verpasste. Auch Curt Eylers (Oldenburger TB) schlug sich achtbar. Er bezwang bei den Männern 30 mit 3:6, 6:4, 6:3 die Nummer vier Johann Focken (Auricher TC) und verpasste den Finaleinzug danach nur knapp mit 5:7, 3:6 gegen den starken Dirk Stöbitsch vom Osnabrücker THC.

Bei den Männern 55 überraschte OTeV-Neuzugang Michael Palm. Er bezwang als Ungesetzter den an Nummer zwei gesetzten Wolfgang Schalling (TV Vechta) und wurde nach einem Abbruchsieg wegen Verletzung Bezirksmeister gegen den Favoriten Berthold Knipper (Vechta).

Neuer Bezirksmeister der Männer 40 ist nach einer kampfbetonten Drei-Satz-Begegnung Jörg Budde (Oldenburger TB) mit 2:6, 6:2, 6:3 über den starken Uwe Doose (VfL Wilhelmshaven). Einen tollen Erfolg verbuchte auch Edgar Taterka (TC Oldenburg-Süd) bei den Männern 60. Im Halbfinale bezwang er zuerst den an Nummer zwei gesetzten Dr. Peter Blanckenberg (OTeV) mit 6:4, 6:7, 6:3. Anschließend besiegte er im Finale die Nummer eins Karl-Heinz Witte (Ganderkeseer TV) mit 6:2, 6:2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.