OLDENBURG Einen Nichtangriffspakt wird es an diesem Sonntag ganz sicher nicht geben, wenn mit der 42. Auflage des VfL-Straßenlaufs für die Athletinnen und Athleten die Straßenlaufsaison in Oldenburg beginnt. Nachdem sich Tammo König und Georg Diettrich mit dem Hinweis, dass es im Laufjahr noch genug Chancen gebe, sich zu messen, zuletzt bei der Sandkruger Schleife auf dem letzten Kilometer nicht mehr beharken wollten und zeitgleich über die Ziellinie gelaufen waren, soll nun im und rund um das Marschwegstadion richtig Gas gegeben werden.

„Auch in diesem Jahr gibt es spannende Wettkämpfe“, meint Jost Schütte, Leiter der Leichtathletikabteilung des VfL, die am Sonntag beim 10-Kilometer-Wettbewerb gleich drei ehemalige Sieger begrüßen darf. Neben König vom 1. TCO „Die Bären“ und dem für die LG Braunschweig startenden Oldenburger Diettrich ist auch Titelverteidiger Christoph Paetzke mit dabei. Den DSC-Athleten, der 2011 vor König ins Ziel lief, erwarten harte Attacken der Rivalen aus der Stadt. Die Chancen sind groß, dass ein Oldenburger die 10 Kilometer gewinnt. Weit vorne könnte auch Paetzkes Vereinskollege, Mittelstreckenläufer Leonard Hartung, landen. Beim „Lop dwasch dörn Wildenloh“ im Herbst war er Diettrich über 9000 Meter bis zum Ende auf den Fersen geblieben.

Auch bei den Frauen hat in Heike Piotrowski die Titelverteidigerin wieder gemeldet. Sie startet jetzt gemeinsam mit ihrer Konkurrentin Inga Jürrens für die LG Harlingerland. Für die 10 Kilometer hat sich diesmal auch Antje Günthner (Team Laufrausch) entschieden, ebenso wie die Vorjahresdritte, die B-Jugendliche Friederike Lindner (DSC).

Bei den Männern ist beim Klassiker über die 25 Kilometer schwer einzuschätzen, wer das Rennen macht. Für den Mannschaftstitel ist der Favorit die SG „akquinet“ Lemwerder mit Christian Eichinger, Waldemar Trudung und Joseph Kiprotich. Bei den Frauen sind Sonja Hoogestraat von der LG Harlingerland und die Gewinnerin der Sandkruger Schleife, Dorothee Hodapp von SWO, vorne zu erwarten.

Die Vereine mit den meisten Meldungen sind Schwarz-Weiß, der SV Ofenerdiek, das Team Laufrausch, der 1. TCO und der SV Brake Lauffeuer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.