Oldenburg Weiter vom Aufstieg in die 2. Bundesliga träumen dürfen die Regionalliga-Spieler des OTeV. Das Team von Trainer Daniel Greulich gewann das Heimspiel gegen den Suchsdorfer SV mit 6:3 und liegt punktgleich mit Tabellenführer BW Berlin und dem drittplatzierten BW Ahlbeck auf dem zweiten Rang. Greulich war insgesamt zufrieden, bedauerte jedoch dass in den Doppeln zwei Punkte liegen gelassen wurden: „Das kann im Kampf um die Aufstiegsränge zur 2. Bundesliga noch entscheidend werden – die Liga ist überaus ausgeglichen.“

Das Duell begann mit einer Überraschung für die Oldenburger. Die Suchsdorfer boten die dänischen Zwillingsbrüder Sören und Esben Olesen auf – zwei spielstarke Akteure, die gerade vom College aus den USA zurückgekehrt waren. Der Inder im OTeV-Team, Ranjeet Virali-Murugesan, knüpfte an seine guten Leistungen der vergangenen Wochen an. Er ließ dem Dänen Martin Pedersen keine Chance. Beim 6:1 und 6:4 Sieg zeigte er die variablere Spielweise. Dagegen erwischte der Spanier Oriol Roca-Batalla einen schwarzen Tag und verlor bereits den ersten Satz gegen Sören Olesen trotz fünf Satzbällen noch mit 6:7. Den zweiten Satz gewann er zwar 6:4, unterlag im Champions-Tiebreak aber 7:10. „Diese Niederlage war nicht eingeplant“, ärgerte sich Greulich.

Gegen Esben Olesen fand Michel Dornbusch, der aufgrund einer starken Erkältung die gesamte Woche über nicht trainiert hatte, im ersten Satz überhaupt nicht zu seinem Spielrhythmus und verlor diesen glatt mit 1:6. Dank einer wesentlichen Leistungssteigerung und zahlreichen gelungenen Stoppbällen entschied er das Duell durch ein 6:2 und 10:5 noch für sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stark verbessert gegenüber den Vorwochen präsentierte sich Torsten Wietoska gegen Alexander Hartman (6:2, 6:3). Der Schwede hatte in dieser Saison noch keine Partie verloren, war diesmal aber durch eine leichte Nackenverletzung gehandicapt.

Wiederum stark spielte Mattis Wetzel gegen Matthias Bähre (6:2, 6:3). Immer besser findet sich OTeV-Zukunftshoffnung Lasse Muscheites in der Regionalliga zurecht. Er bezwang Vladimir Lys, gegen den er 2012 noch verloren hatte, mit 6:0 und 6:2.

Mit der 5:1-Führung im Rücken wollten die Oldenburger im Doppel einen für das Aufstiegsrennen wichtigen Kantersieg perfekt machen, doch nur Wetzel/Muscheites überzeugten (6:3, 6:1 gegen Esben Olesen/Lys). Roca-Batalla/Dornbusch unterlagen Pedersen/Sören Olesen 6:4, 4:6, 3:10. Murugesan/Wietoska führten nach einem 4:6 und 6:3 in den ersten Sätzen gegen Hartman/Bähre im Match-Tiebreak mit 9:5, vergaben dann jedoch alle Matchbälle und verloren noch mit 9:11.

„Insgesamt war es ein überzeugender Auftritt des Teams gegen den nun fast sicheren Absteiger“, sagte Greulich zum Sieg gegen den Meister der drei vergangenen Spielzeiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.