HAARENESCHVIERTEL Der OTB zog Bilanz. Der Kassenbericht 2006 schloss mit einer Unterdeckung.

Von Hartmut Kern HAARENESCHVIERTEL - „Der Oldenburger Turnerbund blüht, wächst und gedeiht“, freute sich Benno Bünnemeyer, 1. OTB-Vorsitzender, auf der Delegierten-Versammlung. In seiner Rechenschaft über die Entwicklung des Vereins im vergangenen Jahr nannte er insbesondere die Judoabteilung, die ihren Mitgliederbestand nahezu verdoppeln konnte, und die Wanderabteilung, die mit 22 neuen Mitgliedern auf 130 Wanderer angewachsen ist. Der OTB verzeichnete damit zum Jahresende einen Mitgliederzuwachs von 145 Personen und zählt jetzt 4417 Sportler.

Gut entwickelt haben sich das Gesundheitsstudio im OTB-Haus an der Haareneschstraße und die Angebote im Wellness-Bereich am Haarenufer. Das Gesundheitsstudio werde, so Bünnemeyer, von Jung und Alt in zunehmendem Maße genutzt. Die angestrebte Zahl von 250 Teilnehmern sei in Kürze erreicht. Der Wellness-Bereich betreut bereits rund 200 Mitglieder. Aber auch die Geräteturner sowie Volley- und Basketballer blieben nicht unerwähnt. Sie nahmen an Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Finanzwart Michael Schwerdtner wollte eigentlich einen Kassenbericht mit einem Überschuss zur Bildung dringend benötigter Rücklagen präsentieren. Abgeschlossen wurde jedoch mit einer Unterdeckung von rund 14 000 Euro bei Gesamtausgaben von etwa 1,18 Millionen Euro. Als Ursachen nannte Schwerdtner vor allem zurückgehende Unterstützung durch Sponsoren und ausbleibende Spenden.

Für das laufende Jahr genehmigten die Delegierten einen Haushalt mit einem Volumen von 1,1 Millionen Euro. Schwerdtner ist sich sicher, dass damit „alle Sportangebote, die Sportanlagen und die Organisationsstrukturen im OTB in ihrem Bestand gesichert sind“. Wichtig sei auch die Finanzierung von dringend notwenigen Reparaturmaßnahmen. Die Delegierten beschlossen, über eine Erhöhung der Beiträge erst im nächsten Jahr zu beraten.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Matthias Schachtschneider als Archivar und Nachfolger von Klaus Zaehle sowie Dieter Wilking als Finanzwart und Nachfolger von Michael Schwerdtner. Wiedergewählt wurden Jochen Steffen (3. Vorsitzender), Enna Becker (Spielwart) und Hartmut Kern (Pressewart).

Mit der Ehrenmitgliedschaft für besondere Verdienste wurde Reiner Rothe geehrt, der dem Verein seit 51 Jahren angehört und vor allem der Handball-Abteilung stets ein wertvoller Ratgeber war und ist. Die Goldene Leistungsnadel erhielten Ute Rothe, Marlies Schuhknecht, Ulrike Kock und Hans Drieling und mit der Silbernen Leistungsnadel wurden Klaus Zaehle, Michael Schwerdtner und Jochen Steffen ausgezeichnet.

Über eine

Erhöhung der

Beiträge wird erst im nächsten Jahr beraten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.