OLDENBURG Der früh mit drei Fouls belastete Center Joleik Schaffrath schlug wütend mit der Faust auf die Bank, Flügelspieler Maximilian Endres warf frustriert sein Trikot aufs Parkett und Trainer Thomas Glasauer schüttelte immer wieder ungläubig und mit tiefen Sorgenfalten auf der Stirn den Kopf. Keine Frage, ein optimaler Saisonstart sieht anders aus. Vor immerhin 500 Zuschauern in der EWE-Arena hatten die Regionalliga-Basketballer des Oldenburger TB zum Auftakt des „Tages der Baskets“ soeben ihr Auftaktspiel gegen die ambitionierten UBC Tigers Hannover, einen der ganz großen Titelanwärter der Liga, sang- und klanglos mit 56:91 (26:43) verloren.

Bereits nach drei Minuten lag die junge Oldenburger Mannschaft mit 2:14 zurück. „Es ist genau das eingetroffen, was ich befürchtet hatte“, gestand ein spürbar enttäuschter Glasauer. „Ich dachte wir wären einen Tick weiter, aber mit der ungewohnten Atmosphäre und einem sehr starken Gegner sind ausgerechnet meine erfahrenen Spieler überhaupt nicht klar gekommen. Wir hatten von Anfang an die Hosen voll.“

In der Tat deuteten lediglich Jüngere wie Azeez Oladimeji (u.a. 10 Rebounds) ihr Potenzial an. So blieben die Oldenburger nur bis zum 24:32 (17.) einigermaßen auf Schlagdistanz, ehe der überragende Hannoveraner Aufbauspieler Tim Haley (26 Punkte) mit zwei Dreiern in Folge aus fast acht Metern wieder für noch klarere Verhältnisse sorgte. Auch gegen UBC-Center Jason van Eck (27) fanden die Gastgeber kein Gegenmittel.

„Wir haben klar aufgezeigt bekommen, woran wir noch hart arbeiten müssen – an allem“, nahm auch Routinier Jens Schaefermeyer kein Blatt vor den Mund: „Wir haben es nicht geschafft, als Team gegen die individuelle Stärke der Gäste dagegenzuhalten, weil uns diesmal vor allem die Intensität gefehlt hat.“

„Gegen Hannover kann man natürlich verlieren, aber nicht mit fast 40 Punkten“, ärgerte sich Glasauer derweil besonders darüber, „dass meine Spieler viel besser sind, als das, was sie heute gezeigt haben – unglücklicherweise auch noch vor solch einer tollen Kulisse.“

Oldenburger TB: Obradovic (9 Punkte/ 2 Dreier), Oladimeji (14), Barloschky, Schaefermeyer (2), Zöllner (4), Adamczewski, Kiese (2), Ihnen (6), Endres (4), Schaffrath (4), Zdujic (11/1), Petersen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.