Oldenburg /Neumünster Ihre Extraklasse haben die OTB-Showakrobatinnen von der New Power Generation einmal mehr beim Bundesfinale des „Rendezvous der Besten“ unterstrichen. Die Oldenburgerinnen erhielten in den Holstenhallen in Neumünster für ihre neue Choreographie erneut das Prädikat „Hervorragend“.

Damit gehörte die Mannschaft zum zehnten Mal in Folge zu den besten Showteams Deutschlands. „Was für ein Erfolg – wir erfinden uns immer wieder neu und überraschen die Jury“, schwärmte OTB-Trainer Manuel Karczmarzyk nach dem Wettbewerb der insgesamt 41 Kontrahenten aus dem ganzen Bundesgebiet. Alle würden mit akribischer Arbeit und viel Liebe zum Detail in einer Vielzahl an Übungseinheiten an ihren Choreographien und ihrer Ausführung feilen.

Die Oldenburgerinnen, die im Oktober noch auf diversen nationalen und internationalen Sportakrobatik-Meisterschaften in ganz Deutschland unterwegs gewesen waren, glänzten jetzt vor den Zuschauern und der vierköpfigen Jury in Neumünster mit ihrer emotionsgeladenen und innovativen Show „Human!“.

Die New Power Generation, die mit der Startnummer 24 im zweiten Wettkampfdurchgang in den Holstenhallen an den Start ging, präsentierte ihre neue Choreographie mit starken Bildern und spektakulären Hebe- und Wurfelementen fehlerfrei und „mit expressiver Emotion“, urteilte Trainerin Christiane Karczmarzyk und ergänzte: „Es war unserem Team geradezu anzumerken, wie viel Spaß es an der Präsentation ihrer neuen Show hat.“

Nun hieß es warten auf die Siegerehrung, bei der die begehrten Prädikate verteilt wurden. Die Freude der 25 Teammitglieder war riesig, als sie erneut mit einem „Hervorragend“ dekoriert wurden.

Das Oldenburger Showaushängeschild durfte wie die 14 anderen besten Teams des Tages am Abend vor 1200 Besuchern und geladenen Gästen noch einmal seine Choreographie präsentieren. „Es ist toll, wenn die Zuschauer einem im Vorbeigehen zur tollen Vorführung gratulieren“, meinte Birte Sauer, die seit 18 Jahren Mitglied im Showteam ist und schon einiges erlebt hat.

Für das kommende Jahr stehen schon einige Highlights fest, auf die sich das OTB-Showteam intensiv vorbereiten wird. Für Ende Januar wurden sie von Heidi Aguilar, der Regisseurin des „Feuerwerks der Turnkunst“ eingeladen, ihre Meisterkür beim Spektakel vor 20 000 Zuschauern in der Arena in Hannover zu präsentieren. Im Juni werden die Oldenburgerinnen bei der Turnfestgala und der Stadiongala beim internationalen deutschen Turnfest in Berlin zu sehen sein.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.