OLDENBURG Im Abstiegskampf bleibt es hochspannend. Der letzte Spieltag bringt die Entscheidung.

Von bastian Hühne OLDENBURG - Es hätte alles so schön sein können. Da gewinnen die Handballer des Oberligisten OTB mit 37:22 gegen die HSG Nordhorn II und hätten sich damit beinahe den Klassenerhalt gesichert. Doch die Konkurrenz punktete ebenfalls. Damit verschiebt sich die Entscheidung auf den letzten Spieltag.

Es war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass Schiffdorf als Drittletzter gegen den Tabellenführer gewinnt. Doch genau diese Situation ist eingetreten, weil der designierte Aufsteiger SV Beckdorf sich die zweifelhafte Freiheit genommen hat, eine „B-Mannschaft“ ins Rennen zu schicken. Wegen dieser Wettbewerbsverzerrung müssen der OTB, der VfL Fredenbeck II und Schiffdorf noch eine weitere Woche zittern.

Ein Sieg bei Jahn Brinkum würde dem OTB reichen und selbst eine Niederlage könnte man verkraften, wenn die beiden Konkurrenten ebenfalls straucheln. Aber dies ist noch Zukunftsmusik, der begeisternde und auch in der Höhe verdiente Erfolg gegen die stark eingeschätzten Nordhorner ist Vergangenheit.

Hoch motiviert und in der Abwehr endlich einmal stabil begannen die Oldenburger diese immens wichtige Partie. Nordhorn, das mit vollem Kader angereist war, konnte sich niemals entscheidend durchsetzen. Wenn dennoch mal ein Wurf den Weg zum OTB-Tor fang, dann stand meistens der reaktionsstarke Sören Schönheim goldrichtig. Der HSG-Rückraum mit den wurfstarken Geert Vette, Heiner Bültmann und Chris Bode konnte durch eine bewegliche und aggressive Defensive in Schach gehalten werden. Schnell setzte sich der OTB auf 10:5 ab und lag beim 18:11 zur Halbzeit voll auf der Siegerstraße.

Auch in der zweiten Hälfte mauerten die Gastgeber einen nahezu undurchlässigen Abwehrgürtel und kamen immer wieder durch Tempogegenstöße zu Torerfolgen. Die letzten zwei Minuten hielt es dann keinen Zuschauer mehr auf den Sitzen. Die souveräne Vorstellung wurde mit stehenden Ovationen gefeiert. Erst mit dem Bekanntwerden des Schiffdorfer Sieges wurde die Stimmung kurzzeitig etwas gedrückter. Aber spätestens beim ausgeschenkten Freibier erhellten sich die Gesichter wieder etwas.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.