Oldenburg Ein gelungenes Debüt hat der Oldenburger TB in der Tischtennis-Landesliga gefeiert. Zwar schrammte der Aufsteiger am Sonnabend beim 1:9 gegen den Meisterschaftsfavoriten TuS Lutten nur knapp an der Höchststrafe vorbei, am nächsten Tag gab es aber durch ein 9:4 gegen den MTV Jever II die ersten Punkte gegen den Abstieg zu feiern. „Lutten ist nicht unser Maßstab“, erklärte Kai Ströde, Nummer vier des OTB. „Aber auch Jever hatten wir eigentlich eher etwas besser als uns eingeschätzt, darum können wir mit dem Auftakt sehr zufrieden sein.“

Oldenburger TB - TuS Lutten 1:9

Gegen den prominent besetzten Aufsteiger, der sich im Sommer noch einmal mit dem ehemaligen Bümmersteder Tim Ackermann verstärkt hatte, blieb es Lothar Rieger vorbehalten, den Ehrenpunkt zu holen.

Der Zugang von Eintracht Oldenburg störte mit seinem variablen Antitop-Spiel den Rhythmus von Gegner Sebastian Kerssen immer wieder geschickt und setzte sich in fünf Sätzen durch.

Bis dahin hatten die Gastgeber einige Partien durchaus offen gestalten können, am Ende hatte aber der Aufstiegsaspirant aus Lutten immer die Nase vorn. „Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht unbedingt wider, einige Punkte mehr wären für uns schon drin gewesen“, meinte Kai Ströde nach der Partie.

Oldenburger TB - MTV Jever II 9:4

Einen Traumstart erwischte der OTB einen Tag später gegen die junge Truppe aus der Bierstadt. „Da hatten wir auch einen klaren Vorteil daraus, dass wir am Vortag schon ein Spiel hatten, während das das erste für Jever war“, erklärte Simon Buss.

Die Gastgeber hatten Doppel eins und zwei im Vergleich zum Sonnabend getauscht, eine Maßnahme, die Früchte trug: Mit einer 3:0-Führung ging es in die Einzel.

Hier holten Malte Plache gegen den 15-jährigen Kristof Sek und Simon Buss gegen Florian Pfaffe jeweils einen 1:2- und Vincent Liebert gegen Christian Mesler sogar einen 0:2-Rückstand auf.

Mit dem 6:0 im Rücken brannte dann nichts mehr an, auch wenn Jever das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.