OLDENBURG Nur eine Saison lang haben sich die Volleyballerinnen des Oldenburger TB in der Regionalliga aufgehalten. Nach dem Aufstieg im Vorjahr belegte die Mannschaft in der abgelaufenen Saison direkt den vierten Tabellenplatz und stieg damit in die vom Deutschen Volleyball-Verband neu gegründete Dritte Liga auf.

OTB-Trainer Stephan Bauer, der die Mannschaft vor zwei Jahren in der Oberliga übernommen hatte, freut sich auf die anstehende Spielzeit: „Das wird eine tolle Herausforderung für die Mannschaft. In der ersten Saison zählen wir zwar eher zu den Außenseitern in der Liga, wollen uns dort aber mittelfristig etablieren.“ Als neuer Co-Trainer wird Reiner Mucker an der Seitenlinie Platz nehmen. Mucker betreute in der vergangenen Spielzeit das Landesliga-Frauenteam des TuS Bloherfelde.

Auch die Mannschaft der Oldenburgerinnen, die am 23. September mit einem Auswärtsspiel beim TV Cloppenburg in die neue Saison startet, hat einige Veränderungen zu verzeichnen: Lena Ribbert, Nabila Farsin, Sonja Henkel, Ina Karels, Janina Leyk und Nele Dannemann haben den OTB verlassen.

Auf der anderen Seite kann Bauer aber auch sieben Neuzugänge begrüßen. Tabea Nordmann (VC Osnabrück), Svenja Krieger (SV Union Lohne) und Rieke Bruhnken (TuS Bloherfelde) sind allesamt junge Spielerinnen, die, so Bauer, viel Potenzial mitbringen und schnell an das neue Niveau herangeführt werden sollen. Mit Simone Börger (Hannover) kehrt eine Spielerin zurück, die bereits vor zwei Jahren beim OTB in der Oberliga aktiv war. Von der TSG Westerstede kommen Nadine Beuth und Kristin Kowollik, aus Magdeburg Catharina Zich.

„Wir haben einen sehr jungen Kader, dem sicherlich vor allem zu Beginn der Saison noch etwas Routine fehlen wird. Aber insgesamt sind wir ausgeglichener besetzt als in der vergangenen Saison und verfügen über mehr Alternativen“, so Bauer. Zur Zielsetzung sagt der Trainer: „Für uns geht es nur um den Klassenerhalt. Wir lassen uns auf keinen Fall von möglichen Anlaufschwierigkeiten verrückt machen.“

Die Dritte Liga wird zur kommenden Saison oberhalb der Regionalliga eingeführt, um den Abstand zur zweiten Bundesliga sportlich und organisatorisch zu verringern. Damit gibt es unter den beiden zweiten Bundesligen (Nord und Süd) vier Dritte Ligen (Nord, West, Süd und Ost). Zum OTB-Kader gehören: Nadine Beuth, Simone Börger, Rieke Bruhnken, Julia Duggen, Ilka Flöck, Linda Heitmann, Melanie Köster, Kristin Kowollik, Svenja Krieger, Marthe Nietfeld, Tabea Nordmann, Svenja Rötterink, Nina Sevastopoulos, Lana Stern und Catharina Zich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.