OLDENBURG Wenn man zu einem Auswärtsspiel mit dem Fahrrad fahren kann, dann ist Derbyzeit in der Handball-Oberliga. Der OTB erwartet am Sonnabend (16.30 Uhr, Haarenesch) den TvdH zum Stadtduell.

In der vergangenen Spielzeit waren die Fronten relativ eindeutig geklärt. Die Favoritenrolle lag eindeutig beim Oldenburger TB. Im Hinspiel gelang dem OTB ein klarer Sieg gegen den Nachbarn, doch schon im Rückspiel erkämpften sich die Haarentorer ein verdientes Unentschieden. In diesem Jahr sind die Karten neu gemischt, und die derzeitigen Kräfteverhältnisse müssen noch geklärt werden.

Beim OTB hat es einen klaren Umbruch gegeben. Der Mannschaft wurde eine Frischzellenkur verschrieben. Nach der letzten Saison hatte die Meldung der Mannschaft sogar kurzzeitig auf der Kippe gestanden, denn viele Spieler gingen und kaum einer kam. Aber dann wurden die drei Leistungsträger Björn Heuermann, Michael Matzke und Stefan Spoede zum Verbleib überredet und auch Verstärkungen gefunden. Es geht also weiter mit dem Abenteuer Oberliga beim OTB.

Seitdem wurden zahlreiche Runden auf dem Rasenplatz gedreht und viele Trainingseinheiten in der Halle absolviert. Trainer Adrian Hoppe hat versucht, aus vielen jungen Zugängen eine Einheit zu formen. Doch was das Leistungsvermögen angeht, tappen nicht nur die Gegner noch etwas im Dunkeln, denn die Vorbereitung brachte wegen weniger Spiele kaum Erkenntnisse.

Klar scheint nur, dass besonders in der Abwehr noch Steigerungsbedarf herrscht. Dort machen sich die Abgänge von Olaf Balvert (USA), Jan-Dirk Eggers (Daverden), Sebastian Steinert (VfL Edewecht) und Florian Smarsli (TV Cloppenburg) besonders bemerkbar. In Fabian Knieling kam ein alter Bekannter zurück. Er wechselte von der TSG Hatten/Sandkrug und brachte den talentierten Razvan Ghimes mit. Aus der eigenen A-Jugend kommt Linkshänder Sven Korzanowski und findet auf der linken Außenposition in Karsten Braun ebenfalls einen neuen Mitspieler. Im Tor bekommen Sören Schönheim und Tim Möller durch David Albrecht (VfL Edewecht) Konkurrenz.

Es sind also viele neue und interessante Karten im Spiel des OTB, jetzt muss nur noch damit gespielt werden. Gegen die Haarentorer, die bereits eine Niederlage gegen den TV Neerstedt erlitten haben, wird es mit Sicherheit ein enges und emotionales Derby geben. Der Ausgang ist allerdings völlig offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.