OLDENBURG Einen Paukenschlag gab es kurz vor dem Derby gegen den FC Ohmstede bei Fußball-Kreisligist GVO. In Osternburg wurde Trainer Thomas Absolon mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

GVO - FC Ohmstede (Sonntag, 15 Uhr, Sportpark Osternburg). „Unser Fußball-Obmann rief mich an und teilte mir diesen neuen Sachverhalt mit. Er sagte, man wolle neuen Schwung in die Mannschaft bringen“, erklärte Absolon. „Der Verein will im Endspurt noch einmal frischen Wind in die Mannschaft bringen“, sagte Fußball-Obmann Andreas Ludewig auf NWZ-Anfrage und ergänzte: „Der Tabellenplatz und das Spiel am letzten Sonntag in Sandkrug sprechen für sich.“ Bei SWO gab es eine 0:5-Pleite, durch die es die Osternburger verpassten, sich von der Abstiegszone zu distanzieren. „Jetzt haben die Spieler keine Ausreden mehr“ sagte der bisherige Co-Trainer Rainer Warns, der am Sonntag auf der Bank sitzt. Das taktische Konzept will er nicht ändern.

Ohmstede kann sich mit einem Sieg noch weiter vom Tabellenkeller absetzen. „Ich habe Respekt vor dem Gegner, für GVO ist dieses Spiel schon der letzte Strohhalm. Nach den letzten Ergebnissen fahren wir mit breiter Brust nach Osternburg“, sagt FCO-Spielertrainer Lutz Gramberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Ofenerdiek - TuS Elsfleth (Sonnabend, 15 Uhr, Lagerstraße). „Die Niederlage gegen Jeddeloh II haben wir in dieser Woche verarbeitet, jetzt wollen wir gegen Elsfleth wesentlich besser spielen und den nächsten Heimsieg holen“, zeigt sich Kai Lösekann, Co-Trainer des SVO, optimistisch. Dabei schmerzt die Ofenerdieker die Verletzung von Andre Padecken (fällt wegen eines Außenband- und Meniskusrisses für den Rest der Saison aus) mehr als das 1:5 gegen die Ammerländer.

SV Eintracht - SW Oldenburg(Sonntag, 11 Uhr, Sportplatz Hellmskamp). „Der ganz große Druck ist erst einmal weg“, sagt SWO-Spielertrainer Michael Hauschild, der mit seinem Team den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf elf Punkte ausgebaut hat. Allerdings muss er die nächsten Wochen auf die verletzten Yannick Kleinhans und Niklas Kühling verzichten. In den Ferien fehlen weitere Spieler, so dass Hauschild wieder einige Akteure aus der Zweiten einsetzen wird. SVE-Coach Andreas Elter muss Tim Effenberger und Keeper Hendrik Neteler ersetzen, ist aber zuversichtlich: „Wir wollen uns für die Klatsche im Hinspiel revanchieren und so schnell wie möglich so viele Punkte holen, dass wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.“

SSV Jeddeloh II - FC Medya (Sonntag, 15 Uhr). „Jeddeloh II hatte gegen Ofenerdiek fünf Spieler aus dem Landesliga-Kader dabei – das ist für mich ganz klare Wettbewerbsverzerrung“, sagt Medya-Trainer Stephan Ehben, der nun ähnliches befürchtet, aber „trotzdem nicht verlieren“ will. Verzichten muss er aber auf den erkrankten Oskar Celik und Jiyan Yurt (drei Spiele gesperrt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.