OLDENBURG Zu einem Test auf der 50-Meter-Bahn waren die Oldenburger Schwimmer im Osnabrücker Nettebad beim Schwimmfest der TSG Burg-Gretesch zu Gast.

Nach langer Krankheitspause war Ole Harms vom Oldenburger SV wieder am Start. Der 23-Jährige siegte in der offenen Klasse über 200 Meter Freistil in 1:55,32 Min. und 200 Meter Schmetterling in 2:10,34 und erkämpfte sich über 100 Meter Schmetterling die Silber- und über 50 Meter Freistil die Bronzemedaille. Sein Trainingspartner Tammo Schroeder vom Polizei SV gefiel mit drei Silbermedaillen und musste sich über 400 Meter Lagen nur um eine Sekunde geschlagen geben. Nicole Hiermayr vom PSV überraschte mit Bahnrekord über 200 Meter Rücken in 2:26,39 sowie Rang zwei über 100 Meter Rücken und Platz drei über 50 Meter Rücken.

Mit zwei Gold- und einer Silbermedaille steuerte Hiermayr auch in der Juniorenwertung gute Ergebnisse für den PSV bei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls zwei Siege und dazu zwei zweite Plätze und einmal Rang drei erkämpfte sich Julia Zeuschner in der Altersklasse A. Über 200 Meter Lagen und 200 Meter Brust war die 16-jährige PSVerin nicht zu schlagen, die ihre beste Leistung über 100 Meter Brust mit Rang zwei in 1:15,40 schwamm. Die 100 und 200 Meter Rücken in der Jugend B waren eine sichere Angelegenheit für Judith Elster. Die PSVerin siegte in 1:12,80 bzw. 2:35,24.

Die gleichaltrige Kathrin Prigge erkämpfte sich die Goldmedaille über 200 Meter Lagen, wurde auf den Bruststrecken dreimal Zweite und über 200 Meter Freistil Dritte. Piet Schlörmann (15) vom PSV erkämpfte sich Platz eins über 200 Meter Freistil in 2:06,31 und wurde Dritter über 50 Meter Schmetterling. Seine Vereinskameraden Lena Kankel und Eike Meints landeten zweimal auf dem dritten Platz.

Zehn Sportler des OSV starteten am Wochenende bei den Bezirks-Altersklassen-Meisterschaften in Wilhelmshaven. Kerstin von Waden (Jg. 1985) konnte sich über drei Gold- und drei Silbermedaillen freuen. Kristina Hesse (1995) stand dreimal auf dem Treppchen und gewann eine Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Sarah Kieslich (1997), jüngste Teilnehmerin bei den Frauen, holte in ihrer Altersklassenwertung den fünften Platz und schwamm die 100 Meter Freistil in 1:09,60. Bei den Männern konnte sich Tammo Schüller (1988) über einen ersten und einen zweiten Platz freuen. Reino Albrecht (1990) gewann eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. OSV-Neuzugang Alexander Rezer (1995) holte zwei Bronzemedaillen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.