Oldenburg Acht Titel und 13 weitere Podestplätze haben sich Oldenburgs Judoka bei den Bezirksmeisterschaften der U 10, U 12 und U 15 gesichert. Die Kräftemessen der beiden jüngeren Altersklassen, in denen es noch keine Wettbewerbe auf Landesebene gibt, wurden mit insgesamt 185 Teilnehmern aus 34 Vereinen vom SV Hagen ausgerichtet. Die älteren Talente kämpften in Wietmarschen, wo 103 Aktive aus vier Arbeitskreisen antraten, um die begehrten Tickets für die Landesmeisterschaften zu lösen.

In der weiblichen U-15-Klasse bis 36 Kilogramm holte Annika Krause (Polizei SV) den ersten Titel für Oldenburg. Athina Troise (SWO, bis 52 Kilogramm) verlor nur gegen Pia Ziehe (Judo Crocodiles Osnabrück) und wurde Zweite. Als Drittplatzierte sicherte sich auch Sofie Aebert (SWO, bis 52) das Weiterkommen zu den Landestitelkämpfen, die Mitte November in Holle ausgetragen werden.

Bei den U-15-Jungen krönte Philip Drexler (Budokan Bümmerstede, bis 37) seine erste Saison in dieser Altersklasse gleich mit dem Bezirkstitel. Thorben Schulz (SWO, bis 40 besiegte im Finale Tim Reinders (Germania Leer) im Finale mit einem Schulterwurf vorzeitig.

Dominik Drexler (Budokan Bümmerstede, bis 60), der durch seinen dynamischen Kampfstil und seine Technikvielfalt überzeugte, sicherte sich überlegen den Titel. Er bezwang im Finale den Nordhorner Kevin Kistner mit einem Körperwurf und zwei Fußfegern. Die PSVer Mischa Engel (bis 60) und Felix Wittstock (bis 43) lösten jeweils als Gewinner der Bronzemedaille das Ticket zu den Landesmeisterschaften.

In Hagen unterlag Jeannette Bredohl (SWO) im U-10-Wettbewerb bis 32,7 Kilogramm nur Lena Otten (SC Dornum) und wurde Zweite. Ihr Vereinskamerad Nils Hartmann (bis 27,2) holte den ersten Titel nach Oldenburg, indem er alle Kämpfe vorzeitig mit Wurftechniken gewann. Jonah Reekers (SWO, bis 29,3) und die PSVer Artem Zacharias (bis 31,4) und Paolo Engel (bis 32,9) wurden jeweils Zweiter, während Anton Bondar (PSV, bis 36,5) alle Duelle vorzeitig mit Fußsichelwürfen und Haltegriffen gewann. Rang drei belegte Tim Schwanitz (Budokan Bümmerstede, bis 26,4).

In der U 12 gab es drei Titelträger aus Oldenburg. Die SWO-Talente Anna-Marie Bredohl (bis 35,2), Mika Aebert (bis 31,2) und David Sommersberg (bis 32,3) standen ganz oben auf dem Podest. Dennis Dukwen (Budokan Bümmerstede, bis 42,4) musste sich nur Dennis Schweiger (PSV Georgsmarienhütte) mit einer kleinen Fußtechnik geschlagen geben und wurde Zweiter. Dritte Plätze verbuchten seine beiden Vereinskollegen Felicia Blum (bis 33,2) und Henning Meyer, (bis 34,8).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.