DORTMUND Bei den Leichtathletik-Hallensportfesten in Dortmund und Bremen haben die Athleten der Oldenburger Vereine starke Leistungen gezeigt.

In Dortmund lief die Startgemeinschaft BTB/VfL (Yannik Iven, Lukas Deserno, Daniel Wendel, Niels Kaun) über 4 x 200 Meter 1:32,96 Minuten und belegte im Männerwettbewerb Rang zwei. Auf zweite Plätze kamen auch Daniel Wendel mit 1,70 Meter im Hochsprung der Männer und Kira Harms, die bei den Frauen 1,61 Meter übersprang. Dennis Behrens wurde über 400 Meter der Männer in 54,79 Sek. Achter (alle VfL).

Gute Sprintresultate über 60 Meter erreichten Yannik Iven (BTB) mit 7,30 Sekunden und Niels Kaun (VfL) mit 7,4 Sekunden. Lukas Deserno (BTB), U 20, kam bei seinem dritten Rang im Kugelstoß auf 13,86 Meter und belegte im Weitsprung mit 6,06 Meter Platz zwei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Bremen standen die Kurzsprints im Mittelpunkt. Über 60 Meter der Frauen erreichte Birte Pflug (BTB) als Zweitplatzierte 8,23 Sekunden. Gleich drei Endlaufplätze belegten die Oldenburgerinnen in der Altersklasse U 20: Constanze Hungar lief als Zweite 7,97 Sekunden, Lara Diekmann kam als Vierte auf 8,14 Sekunden und Thea Schmidt wurde im Endlauf Fünfte in 8,14 Sekunden (alle DSC). Sie gewann zudem die 60 Meter Hürden in 9,27 Sekunden, über die gleiche Distanz der männlichen Jugend U 20 lag Lukas Deserno in 9,01 Sekunden auf Rang zwei.

In der weiblichen U 18 gewann Marie-Anna Dunkhase die 60 Meter in 8,1 Sekunden, die 60 Meter Hürden in 9,08 Sekunden. Pia-Sophie Ptaszynski lief in der gleichen Klasse als Dritte 8,21 Sekunden, während Ruth Müller im C-Endlauf in 8,57 Sekunden als Erste das Ziel erreichte. Julian Hartung war in der Klasse U 18 über 60 Meter Fünfter in 7,68 Sekunden (alle DSC). Im Hochsprung kam Jan Hiller (BTB) im Männerwettbewerb als Vierter auf 1,75 Meter.

Erfolgreichste Oldenburgerin in der Klasse W 14 war Eda Kintz (BTB), die den 60-Meter-Hürdenlauf in 10,13 Sekunden vor Rieke Wigger (BTB) in 10,25 Sekunden gewann und im Weitsprung als Zweite 4,61 m erreichte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.