OLDENBURG Trotz zeitweiligen Regens und Gegenwindes bei den Sprint- und Sprungdisziplinen wurden beim vierten und letzten Leichtathletik-Abendsportfest im Marschwegstadion zahlreiche gute Leistungen und vordere Platzierungen von Oldenburger Athleten erzielt. Den letzten Ferientag nutzten vor allem viele Schüler-Leichtathleten des DSC, VfL und der LG Oldenburg, um ihren Leistungsstand nach den Sommerferien zu überprüfen.

Constanze Hungar (DSC) gewann in der Altersklasse W 15 den Weitsprung mit 4,91 m und die 100 m in 13,31 Sekunden. Ihre Vereinskameradin Thea Schmidt (W 14) siegte im Weitsprung mit 4,57 m und lief als Zweite die 100 m in 14,01 Sekunden. Derweil bedeuteten 1,40 m im Hochsprung in dieser Altersklasse den ersten Platz für Natalie Walter von der LGO.

Ebenfalls im Hochsprung siegte ihr Vereinskamerad Lasse Surmann (M 14) mit einer persönlichen Bestleistung von 1,55 m. Zudem gewann er den 100-Meter-Sprint in 13,54 Sek. vor Lukas Schwarzer vom VfL, der dieselbe Zeit lief. Steffen Molde (LGO/M 15) sprang als Sieger im Hochsprung 1,50 m und sprintete die 100 m in 12,58 Sekunden.

Ihre Sprungkraft demonstrierten die beiden OTB-Turnerinnen Fiorella Mucignat (4,38 m) und Anne Lobers (4,14 m) bei ihrem Ausflug in den Weitsprungwettbewerb der weiblichen Jugend B. Ebenfalls im Weitsprung konnten sich drei Oldenburger Leichtathleten an die Spitze setzen: 5,60 m lautete die Siegerweite für Lazaro Rivero (VfL) bei der männlichen Jugend B, 5,47 m für Arne Pusch (LGO) bei den Schülern M 15 und 4,93 m für Lukas Schwarzer (VfL) bei den Schülern M 14.

Lazaro Rivero konnte ebenfalls den 100-Meter-Sprint in 11,93 Sek. für sich entscheiden. Über 400 m erzielte Leonard Hartung vom DSC eine persönliche Bestleistung in 52,19 Sekunden.

Bei den Frauen siegte Tina de Boer (DSC) über 100 m in 13,31 Sek., ihre Vereinskameradin Ruth Krause gewann im Weitsprung mit 5,08 m. Jan Hiller (LGO), der am Wochenende beim Seniorensportfest in Suderborg im Hochsprung seine Freiluft-Saisonbestleistung auf 1,91 m steigern konnte, reichten beim Abendsportfest 1,85 m zum Sieg in der Männerklasse. Auf den zweiten Platz im 100-Meter-Lauf bei den Männern sprintete Claas Nitschke vom DSC in 12,20 Sekunden.

Zum Abschluss des Abends gingen fünf Staffeln über die selten gelaufene 4 x 1500-m-Distanz an den Start, der VfL stellte dabei allein drei Mannschaften. Der VfL I (Hillebrand, Caspers, Wenzel, Asche) wurde hinter der Staffel der LG Wilhelmshaven Zweiter in 19:33,39 Minuten. Der VfL II (Bertram, Fuchs, Lambertus, Meinke) landete in der Altersklasse M 45 auf Platz drei in 20:56,22 Minuten. Auch die Senioren M 65 des VfL III (Fuchs, Frense, Sprick, Ostendorf) erzielten eine gute Gesamtzeit in 23:14,33 Minuten.

Weitere Ergebnisse unter www.lg-oldenburg.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.