BÖSEL /OLDENBURG Bei den Regionsmeisterschaften der Schüler und Senioren im Crosslauf am vergangenen Sonntag in Bösel/Osterloh bewiesen die Aktiven der LGO und des VfL ihre Wetterfestigkeit. So heimsten die Oldenburger Starter am Ende viele erste Plätze und vordere Platzierungen ein.

Durch den anhaltenden und auch während der Wettkämpfe kaum nachlassenden Regen war die attraktive Cross-Strecke speziell im Steigungsstück schwer zu laufen, worauf sich die Oldenburger Athleten aber gut eingestellt hatten. „Ähnlich wie beim Fußball kommt es auch auf die richtige Schuhwahl an“, erläutert Trainer und Läufer Thomas Bertram. „Die Mehrheit der Oldenburger wählte Neun-Millimeter-Spikes und hatte auf der abwechslungsreichen Strecke mit matschigem, aber teilweise auch festem Untergrund den richtigen Kompromiss beim Schuh getroffen.“

Bei den D-Schülerinnen siegte Najda Schröder (LGO) über 1150 m in der Altersklasse W 9 in 5:25,2 Minuten. Auf der gleichen Strecke wurde Ole Stosick (LGO) Zweiter in der Altersklasse M 11. Bei den B-Schülerinnen belegte Lisa Schröder (LGO) über 1500 m den dritten Platz in der W 12 (6:35,9 Min.). Bei den Mädchen der W 13 gewann Friedricke Lindner (LGO) in starken 6:01,4 Min., während Vereinskameradin Anne Hochwald Dritte wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den B-Schülern lief Albin Bertram vom VfL in der Altersklasse M 13 über 1500 m als Dritter über die Ziellinie. Bei den A-Schülern kamen über 2300 m Thomas Skutella und Jan Bertram (beide VfL) zu einem Doppelsieg. Skutellas Siegerzeit betrug 9:42,8 Minuten.

Bei den Senioren standen zwei Strecken zur Auswahl. Über 3000 m gewann Peter Fuchs (VfL) konkurrenzlos die Altersklasse M 50, Uwe Schröder (LGO) wurde Zweiter in der M 40. Schnellster auf dem zunehmend rutschigeren Kurs der Langstrecke über 9000 m wurde Dietmar Lambertus (VfL/M 45), der nach nur 36:42,3 Min. ins Ziel kam. Michael Meineke (VfL) wurde Zweiter in der M 40 und Thomas Bertram (VfL) Vierter.

In der Altersklasse M 60 siegte Klaus Ortwig (VfL) in 42:14,9 Minuten. Die drei aktiven Senioren des VfL in der Altersklasse M 65 belegten die Plätze eins bis drei – und zwar in folgender Reihenfolge: Willi Sprick, Bernhard Sager und Hans Jost Schütte.

In der Mannschaftswertung wurde das jüngere VfL-Team (Lambertus/Meineke/ Bertram) in 1:54,28 Min. Sieger der Veranstaltung und der Altersklasse M 40. Derweil waren die VfL-Senioren (Ortwig/ Sprick/Sager) der Altersklasse M 60 konkurrenzlos und mit 2:17,50 Min. noch schneller als das einzige Frauenteam.

„Trotz des Sauwetters hatten alle Aktiven doch irgendwie ihren Spaß, hoffen aber auf etwas attraktivere Bedingungen für den Rest der Crosslaufsaison“, sagte Thomas Bertram.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.