Oldenburg Die Zeit der Ehrungen für sportliche Leistungen ist eigentlich schon vorbei. Doch für besonders gute und erfolgreiche Leichtathletinnen und Leichtathleten, die es in einem Wettbewerb ihrer Alterskategorie zu einem Platz unter den bundesweit besten 30 geschafft haben, gibt es seitens des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) noch eine traditionelle Auszeichnung – die DLV-Bestennadel.

Diese Ehrung fand nun statt. Je nach Altersklasse und Platzierung in einem Einzel-, Staffel- oder Mannschaftswettbewerb werden die Sportler mit einer Nadel in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Kreises Oldenburg-Stadt, Ekkart Schmidt, überreichte den Athleten diese Ehrennadeln traditionell dort, wo die Sportler die Grundlage für ihre Erfolge gelegt haben: auf der Laufbahn im Marschweg-Stadion.

Erfreut war Schmidt über die große Anzahl derer, die sich in der vergangenen Saison auf vorderen Rängen platzieren konnten. Und da die ersten Ergebnisse der neuen Saison darauf schließen lassen, dass das gute Niveau in der Oldenburger Leichtathletik gehalten werden kann, wird Ekkart Schmidt wahrscheinlich auch im kommenden Jahr eine größere Anzahl erfolgreicher Sportler um sich versammeln.

Die DLV-Bestennadel erhielten in Gold: Ruth Spelmeyer (VfL Oldenburg), Friedelinde Petershofen, Fenja Mager, Thea Schmidt (alle DSC Oldenburg), Natalie Walter (BTB), Niels Kaun (VfL).

Silber: Lara Diekmann, Constanze Hungar (beide DSC), Yannik Iven, Lukas Deserno (beide BTB), Dennis Behrens, Aike Gottwald, Hans-Jürgen Lay, Andre Möhlenkamp und Daniel Wendel (alle VfL).

Bronze: Anne Hochwald (DSC), Eda Kintz, Julia Voß und Rike Wigger (alle BTB).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.