BüRGERFELDE Die Oldenburger Schützen von 1816 starten am 16. Oktober in die neue Saison – und wollen wieder angreifen. Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Regionalliga treten sie wieder in der Landesverbandsliga an, wollen die Platzierung der vergangenen Saison aber dieses Mal verbessern.

Gelassenheit fehlt

„Der Mannschaft fehlte einfach noch die Sicherheit und die notwendige Gelassenheit, um bei dem Aufstiegswettkampf bestehen zu können“, sagt Mannschaftsführer Jochen Reil. Diese Gelassenheit soll seine Mannschaft spätestens beim Saisonauftakt am 16. Oktober an den Tag legen.

Zwischen 10 und 16 Uhr treffen die Schützen auf der Anlage im Johann-Justus-Weg 117 auf den SV Haendorf und den GTV Bremerhaven II.

Der beste Einzelschütze der Oldenburger, Maik Ritter, sagt: „Das wird ein schwieriger Saisonauftakt, aber wir kämpfen in dieser Saison nur dann um die Tabellenspitze, wenn wir auch die starken Gegner schlagen.“ Sowohl Haendorf als auch Bremerhaven werden von den Oldenburgern als sehr erfahren eingeschätzt. Schließlich sind sie in den vergangenen Jahren immer in der oberen Tabellenhälfte gelandet.

Dort wollen die Oldenburger dieses Mal auch stehen. Obwohl sie in der vergangenen Saison den Aufstieg knapp verpasst haben, sind sie nicht ganz unzufrieden mit ihrem Abschneiden. Insbesondere die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen in München, Feucht und Bayerisch Eisenstein gilt für den Verein als Erfolg. Bestplatzierte Schützin war Dorothee Peters, die bei den Juniorinnen im Bogenschießen in Feucht den vierten Platz erreicht hat. Weitere Platzierungen: Heino Grotelüschen landete bei seiner ersten DM-Teilnahme mit der Luftpistole bei den Senioren auf Platz 36, Maik Ritter machte bei den Herren mit der KK Sportpistole auf Platz 40.

Vor Rekordmeister gelandet

Auf regionaler Ebene feierten die Oldenburger Schützen einen Titel: Sie gewannen mit ihrer ersten Mannschaft erstmals vor den Rekordsiegern aus Varel bei insgesamt 40 teilnehmenden Mannschaften das Graf-Anton-Günther-Gedächtnisschießen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.