+++ Eilmeldung +++

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Oldenburg Vier Bronzemedaillen und die damit verbundenen Tickets zur Deutschen Meisterschaft haben sich die Judoka von Polizei SV und Bürgerfelder TB bei den Titelkämpfen der U-18- und U-21-Klasse auf norddeutscher Ebene in Holdorf (Landkreis Osnabrück) gesichert. Unter den rund 300 Starterinnen und Startern aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg waren drei Athleten und eine Athletin vom PSV sowie eine BTBerin.

„Insgesamt können alle Oldenburger Judoka mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein“, fanden die Trainer Udo Schienke und Thomas Keller. In der U-18-Klasse bis 55 Kilogramm verlor PSVer Tjado Ganders sein Auftaktduell gegen den späteren Meister Amir Gadscheev (Asahi Bremen), nutzte in der Trostrunde aber seine Chance und holte durch vier Siege Platz drei.

In der höchsten Gewichtsklasse der weiblichen U 18 traf Bibiana Brandt im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf vier Gegnerinnen. Die für die laufende Wahl der Oldenburger Sportler des Jahres 2014 nominierte BTBerin gewann ihr Auftaktduell, kassierte danach aber zwei Niederlagen. Mit einem Ippon, der höchsten Wertung, sicherte sie sich im letzten Kampf aber Rang drei und die DM-Qualifikation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganders durfte auch in der U 21 sein Können zeigen und erkämpfte sich seine zweite Bronzemedaille. Ebenfalls als Drittplatzierter seines Fünfer-Pools löste auch sein PSV-Kollege Felix Thormann das DM-Ticket. Nach zwei verlorenen Duellen konnte er in den beiden folgenden die Rivalen mit seinen Spezialtechniken Seo-nage (Schulterwurf) und Tomoe-nage (Körperwurf, ein Selbstfallwurf nach hinten) bezwingen.

In der mit 15 Teilnehmern sehr stark besetzten Klasse bis 66 Kilogramm gelang Lukas Bönkhoff nur ein Sieg. Seine PSV-Kollegin Tomke Wellmann verlor aufgrund einer kleinen Strafe wegen Inaktivität das kleinen Finale in ihrer Klasse und verpasste als Fünftplatzierte knapp die Teilnahme an Deutschlands höchstem Turnier, das für die U 21 am 7. und 8. März in Frankfurt/Oder stattfindet. Die U-18-DM steigt an diesem Wochenende im nordrhein-westfälischen Herne.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.