OLDENBURG Wenn sich an diesem Sonntag 23 230 Läufer, Walker und Handbiker beim Hamburg-Marathon auf die 42,195-km-Strecke begeben, dann werden auch wieder viele Oldenburger Ausdauersportler mit von der Partie sein. Während sich die deutschen Spitzenläufer bei der 23. Auflage des Traditionsmarathons für die olympischen Sommerspiele in Peking (8. bis 24. August) qualifizieren wollen, gibt es für die heimischen Starter nur ein Ziel: Sie wollen in einer für sie ansprechenden Zeit ins Ziel kommen.

„Von uns werden das alle schaffen“, ist sich Michael Schardt, Abteilungsleiter und Trainer der SWO-Leichtathletikabteilung sicher, die auch in der Hansestadt als „Lauftreff Bürgerbusch“ antritt. Drei Monate lang haben sich die 15 SWO-Langläufer – darunter gleich zehn Debütanten – intensiv auf das Großereignis vorbereitet.

Vier- bis fünfmal die Woche joggten oder sprinteten sie im Bürgerbusch, im Everstener Holz oder in Wildenloh. „Und sonntags, bei den langen Ausdauerläufen über bis zu 35 Kilometer, wurde die gesamte Umgebung Oldenburgs erkundet“, berichtet Schardt, der am Sonntag vor seinem 20. Start über die Marathonstrecke bzw. darüber hinaus steht. 60 bis 80 Trainingskilometer pro Woche kamen so zusammen.

Allen gemeinsamen Trainingseinheiten zum Trotz, wird es auf der Strecke in Hamburg keine Gruppenbildung mehr geben – zu unterschiedlich sind die zu erwartenden Zeiten. „Unser Schnellster kann unter 3:15 Stunden bleiben, andere werden wohl knapp fünf Stunden unterwegs sein“, weiß Aktivensprecherin Anja Wendeln, die sich sehr darüber freut, dass auch fünf Frauen mit dabei sind. „Viel länger sollte keiner brauchen, denn der Bus für den Rücktransport fährt pünktlich ab.“ Abends soll dann gefeiert werden.

Folgende SWO-Läufer stellen sich Sonntag der Herausforderung: Axel Schneider, Friedhelm Schmidt, Paul Döbber, Dr. Germán Flitz, Petra Bohlmann, Michael Schardt, Ole Schröder, Anja Wendeln, Alfons Kosse, Frieda Drefs, Meco Cramer, Michael Troé, Andree Riedel, Antje Günthner und Heike Greis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.