OLDENBURG Drei Goldmedaillen und zahlreiche weitere Podiumsplatzierungen sicherten sich die Athleten der Oldenburger Vereine DSC, OTB und BTB beim „Fest der 1000 Zwerge“, dem größten Schülersportfest Deutschlands. Zum 33. Mal fand die vom Hamburger SV organisierte Veranstaltung statt, und wieder einmal hatten rund 1000 Leichtathleten aus ganz Deutschland gemeldet. Aus den Oldenburger Vereinen nahmen insgesamt 27 Starterinnen und Starter im Alter von 10 bis 16 Jahren teil.

Bei sommerlichen Temperaturen und idealen Wettkampfbedingungen erzielten einige Schüler persönliche Bestleistungen: Julian Hartung (DSC/M 15) floh der Konkurrenz über 300 Meter davon, steigerte seine Bestzeit erneut um zwei Zehntel auf 37,30 Sekunden und empfahl sich mit dieser Leistung für den Landeskader.

Auch Vereinskameradin Marie-Anna Dunkhase (W 15) ließ alle Rivalinnen im Weitsprung hinter sich, gewann mit 5,40 Metern und wurde im Diskuswurf mit neuer Bestleistung (31,35) Zweite. Eine Silbermedaille konnte die Landesmeisterin im Siebenkampf außerdem für ihre gute Zeit von 12,03 Sekunden über 80 Meter Hürden in Empfang nehmen. Lisa Schröder (OTB/W 15), Landesmeisterin im Hochsprung, überzeugte erneut in ihrer Disziplin und wurde mit 1,62 Metern Zweite. Ihre Schwester Nadja (W 12) zeigte ebenfalls sehr gute Sprungleistungen: Im Hochsprung wurde sie mit 1,45 Meter, höhengleich mit der Siegerin, Zweite des Wettbewerbs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf einen tollen zweiten Platz sprintete das DSC-Quartett Pauline Johannes, Pia-Sophie Ptaszynski, Ruth Müller und Marie-Anna Dunkhase (Schülerinnen A) über 4 x 100 Meter in 52,34 Sekunden.

Auch die jüngeren Nachwuchsathleten des BTB genossen die Atmosphäre des Sportfestes und konnten sich gut behaupten. „Wir haben zum Saisonabschluss Wettkampf und Gruppenerlebnis verbunden, das hat unseren Athleten sehr viel Spaß gemacht und die Gemeinschaft gefördert“, resümierte Trainerin Regine Walter.

Klaas Meier (BTB/M 11) überraschte mit seinem Sieg beim Ballwerfen, er warf den 80 Gramm schweren Schlagball 46,5 Meter weit. Stolz konnte auch seine Vereinskameradin Kathrin Walter (W 11) sein. Die Regionsmeisterin im Mehrkampf zeigte ihre Vielseitigkeit und kam im Hochsprung mit 1,35 Meter auf Platz drei. Florian Pelzer (M 12) zeigte seine Qualitäten im Diskuswurf und belegte mit 26,15 Metern Platz drei.

Bei den Mittelstrecken wurde Julia Voß (W 12) über 800 Meter in 2:40,50 Minuten Zweite. Neben den Sprintstaffeln hatten die Veranstalter einen weiteren Staffelwettbewerb, die 4 x 60-Meter-Hürdenstaffeln, ins Programm genommen. An diesem nahmen sowohl ein Jungen-, als auch ein Mädchenteam vom BTB teil, die auf den Plätzen drei und vier landeten.

 @ Mehr Infos unter http://www.NWZonline.de/leichtathletik

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.