Oldenburg Einen guten Auftritt legten die Oldenburger Ruderinnen und Ruderer in den Farben des Teams Nord-West des Regattaverbands Ems-Jade-Weser bei der Bremer Ruderregatta hin. In einer der teilnehmerstärksten Veranstaltungen im Rudersport fuhren sie insgesamt 13 Siege heraus.

Nora Dirks war im Riemen-Zweier ohne Steuermann gemeinsam mit ihrer Partnerin Silke Janssen aus Leer gleich dreimal erfolgreich. Im U-18-Bereich wie in der offenen Altersklasse hielten sie die Konkurrenz mit deutlichen Start-Ziel-Siegen in Schach. Für den U-16-Leichtgewichts-Ruderer Marcus Elster hieß es in Bremen, sich in der U-18-Konkurrenz zu beweisen. Gleich zweimal setzte sich das Oldenburger Talent gegen über 30 teils ältere Sportler durch.

Auch Cäcilie Trumpf-Müller konnte ihre Gegnerinnen im U-18-Einer zweimal in die Schranken weisen. Nach starkem Start ruderte sie eine gute Ausgangsposition heraus, die sie bis ins Ziel behauptete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Oldenburger Bundeskader-Athletin Jule Dirks sollte die Bremer Regatta als Aufbau-Wettkampf dienen. Nach einem kurzfristigen Wechsel vom Riemen zum Skullen zeigte sie eine ordentliche Leistung: Zwei Siege – unter anderem gegen die ehemalige U-23-Weltmeisterin Melanie Hansen – lassen auf ein gutes Ergebnis bei der kommenden Qualifizierungs-Regatta für die U-23-Rangliste des Deutschen Ruderverbandes hoffen.

Auch die jüngsten Oldenburger Starterinnen trugen sich in die Siegerlisten ein. Julia Daum gewann zweimal im U-16-Leichtgewichts-Einer und ließ dabei jeweils Konkurrentinnen aus Berlin hinter sich. Jana Berends und Bente Büttner gewannen im U-16-Doppelzweier deutlich gegen eine starke Mannschaft aus Neuss. Kira Bienert und Maren Punke gelang im U-16-Doppelvierer mit Steuermann gemeinsam mit Ruderinnen aus Aurich und Emden ein Sieg gegen Mannschaften aus Hamburg und Essen.

Bis Anfang Juni heißt es nun für alle Oldenburger Ruderinnen und Ruderer, die Form weiter aufzubauen. Am zweiten Juni-Wochenende trifft dann erstmals im Rahmen der Internationalen Junioren-Ruder-Regatta in Hamburg die vollständige deutsche Ruder-Elite aufein­ander. Die dort ausgetragene Regatta im Ranglistenformat ist gleichzeitig Prüfstein und Qualifikations-Regatta für die Deutschen Jugend-Meisterschaften Ende Juni.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.