OLDENBURG Das Duell der Sieglosen hat einen Gewinner gefunden: Mit 2:0 (0:0) bezwang der VfL Oldenburg in der Oberliga Niedersachsen West den VfL Bückeburg, sammelte die ersten Punkte ein und kletterte an den Bückeburgern vorbei auf den vorletzten Platz. „Wir sind erleichtert“, sagte Trainer Detlef Blancke und bekannte: „Mit einer Niederlage wäre es schwierig geworden.“

Sein Team siegte zwar verdient, brauchte aber auch die Mithilfe des Gegners: In der 77. Minute hatte der unbedrängte Jonas Abram zum Tor zurückpassen wollen, sein ungenaues Abspiel nahm Rene Weber auf, umkurvte Gästekeeper Tim Engler und schob aus spitzem Winkel ein: 1:0. „Rene kämpft und ackert und tut, jetzt ist er belohnt worden“, freute sich Blancke.

Oldenburg hatte bis dahin zwar mehr vom Spiel – Bückeburgs erster Torschuss kam erst in der 34. Minute zustande. Zwingendes blieb allerdings auf beiden Seiten Mangelware.

Immerhin sahen die 225 Zuschauer beim vorigen Schlusslicht nur wenig Unsicherheiten. Die Viererkette – erstmals mit Wolfgang Lefers und Stephen Attoh im Zentrum – stand gegen offensiv harmlose Gäste meist sicher. Auch der Aufbau über die technisch starken Julian Harings (Blancke: „Seit Wochen einer der Beständigsten“), Nils Frenzel und Nicolas Hofmann funktionierte zeitweise. Im Angriff hatten Weber und der später verletzt ausgeschiedene Renke Pflug zumindest gute Ansätze.

Erst nach dem Gegentor machte Bückeburg auf – und geriet gegen nun aufdrehende Gastgeber prompt selbst unter Beschuss: Malte Müller verfehlte nach einer Einzelleistung knapp (80.), Harings setzte nach einem schönen Zuspiel von Nils Frenzel einen Direktschuss an den Innenpfosten (85.). Darauf legte Dennis Jöstingmeier auf Müller ab, dessen Schuss die Latte streifte (88.). Schließlich parierte Torwart Engler gekonnt einen Fernschuss von Daniel Kulbatzki (89.). Beim befreienden 2:0 verwertete Lefers einen klugen Querpass Jöstingmeiers.

„Im Verein sind alle ruhig geblieben“, sagte der fast beschäftigungslose VfL-Torwart Nils Reinke: „Dieser Sieg wird uns jetzt gut tun.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.