OLDENBURG Einen Sieg wünschen sich die Spieler der Baskets Akademie zur Vorweihnachtszeit, um das Jahr 2011 nach zuvor zehn siegreichen Spielen in der aktuellen Spielzeit der 1. Basketball-Regionalliga mit einem weiteren perfekt abzuschließen. Dazu müssen die Oldenburger am Sonnabend (18 Uhr, Haarenufer) den Rivalen BG Magdeburg distanzieren.

Das Team aus Sachsen-Anhalt war mit großen Erwartungen in die Saison gestartet und hatte sich – ebenso wie die Oldenburger – den Aufstieg in die Pro B zum Ziel gesetzt. Aktuell ist Magdeburg aber nur Vierter und musste bereits drei Niederlagen einstecken. „Für die Magdeburger ist das ein ganz entscheidendes Spiel, denn mit vier Niederlagen können sie sich wohl aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Gegen uns kämpfen sie also um ihre Ambitionen und den Sinn der Saison“, stellt Akademie-Trainer Mladen Drijencic fest.

Athletisch sind die Ostdeutschen dem Tabellenführer aus Oldenburg wohl als einziges Team der Liga ebenbürtig. „Die Mannschaft ist tief besetzt und körperlich stark. Die Magdeburger suchen schnell den Abschluss und spielen eine harte Defense“, weiß Drijencic.

Auf den schlechten Start in die Saison haben die Magdeburger inzwischen reagiert und einige Veränderungen im Kader vorgenommen, erklärt Drijencic: „Da sie anfangs nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt haben, wurde die Ausländer-Position neu besetzt.“ In Brandon Shingles kam ein Spielgestalter, der Deutschland schon sehr gut kennt. In der vergangenen Spielzeit verhalf er den Aschersleben Tigers in der 2. Regionalliga West zum Aufstieg und war dabei der entscheidende Akteur des Lokalrivalen der Magdeburger.

Nach einem enttäuschenden Engagement beim englischen Erstligisten Guildford Heat kehrte Shingles nun nach Deutschland zurück. Neben dem 24 Jahre alten Aufstiegshelden waren vor der Saison auch schon Dreierspezialist Marco Klingberg und Schwergewicht Felix Neumann von Aschersleben nach Magdeburg gewechselt.

„Wir wollen ein gutes Spiel abliefern, um Magdeburg aus dem Aufstiegsrennen zu halten. Wir gehen jetzt erstmals als Tabellenführer in ein Spiel gegen eine Spitzenmannschaft und müssen genauso motiviert sein wie in den bisherigen Topspielen“, fordert Drijencic.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.