Oldenburg /Wilhelmshaven Nachdem die Fußballer des SV Eintracht ihr Nachholspiel beim ESV Wilhelmshaven klar verloren haben, hofft Kreisliga-Rivale Ohmstede an diesem Donnerstag im vorgezogenen Duell in Jeddeloh auf einen erfolgreicheren Auftritt.

ESV Wilhelmshaven - SV Eintracht 6:2. „Wenn dir nichts gelingen will, dann gelingt dir auch nichts“, meinte SVE-Trainer Andreas Greff, dessen Team schon zur Pause 1:4 zurückgelegen hatte. Danach wurden die Etzhorner zwar stärker, doch mit seinem dritten Tor an diesem Abend entschied Jascha Meine die Partie (73. Minute). „Ich bin froh, dass sich keiner verletzt hat. Bei uns im Ammerland würde kein Landwirt seine Milchkühe auf so einen Platz treiben“, ätzte Greff.

Tore: 1:0 Zaage (31.), 2:0 Meine (35.), 2:1 Wiemken (36.), 3:1 Heuer (40.), 4:1, 5:1 Meine (43., 73.), 5:2 Effenberger (75.), 6:2 Zaage (84.).

SSV Jeddeloh II - FC Ohm­stede (Donnerstag, 19.30 Uhr). Beide Mannschaften haben bislang zwei Partien gewonnen und eine verloren. Bei der SSV-Reserve fällt eine Sache auf: Wenn Trainer Jesko Lampe Spieler aus dem Regionalliga-Kader in seiner Startelf hat, gewinnen die Ammerländer auch. Beim 3:0 gegen Zetel erzielte Julius Zaher alle Treffer, beim 2:0 gegen Eintracht war Mats Kaiser an beiden Toren beteiligt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.