Oldenburg /Westerstede Einen waschechten Krimi haben sich die BTB Royals Oldenburg in der 2. Regionalliga beim Auswärtsderby gegen die TSG Westerstede geliefert – mit dem besseren Ende für die Basketballer aus Oldenburg. Mit 84:83 (44:38) gewannen die Royals am Samstag die packende Begegnung im Ammerland.

Oldenburg musste auf die Hellmich-Brüder sowie Lauris Gruskevic und Jonathan Gang verzichten. Die TSG konnte hingegen aus dem Vollem schöpfen. Dennoch konnten die Gastgeber dem Druck der Gäste zunächst nicht standhalten. So waren die Oldenburger von Beginn an tonangebend und lagen weite Teile des Spiels in Führung. Erst in der letzten Spielminute entwickelte sich dann der Krimi.

Westerstede kam bis auf einen Punkt heran, vergab aber schließlich den entscheidenden Dreipunktewurf zum Sieg. „Ich denke, wir haben unter dem Strich verdient gewonnen“, betonte Oldenburgs Trainer Michael Canisius.

Mario Tummescheit überzeugte mit 29 Punkten. Auch Leon Grünloh (14), Marc Premann (10) und Somiah Blay (10) punkteten zweistellig für die Oldenburger. Tim Stahn bestritt vorerst sein letztes Spiel für die Royals, da er aufgrund seines Einsatzes für die Bundeswehr in den nächsten drei Monaten nicht in Oldenburg sein wird.

Der Oldenburger TB unterlag hingegen dem ungeschlagenen Tabellenführer der 2. Regionalliga MTV/BG Wolfenbüttel mit 53:97 (31:47). Die favorisierten Gäste ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen und überzeugten vor allem offensiv über das gesamte Spiel mit einer starken Wurfquote. „Der Gegner war schlichtweg zu stark heute. Die Mischung aus der hervorragenden Trefferquote und dem Frust, der dadurch in meiner jungen Mannschaft entstanden ist, war ausschlaggebend“, erklärte OTB-Trainer Vangelis Kyritsis, der aber auch etwas Positives herauszog: „Wir haben im zweiten Viertel einige Dinge gut gemacht und gezeigt, dass wir mithalten können.“

Ärgerlich für die Oldenburger sind die Verletzungen von Lennart Niemann und Johan Savic, die auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.